Startseite » Markt »

Medizinprodukte weltweit – Märkte und Anforderungen

Auslandsmärkte

Überall auf der Welt wird (mehr) Medizintechnik gebraucht – staatliche Förderprogramme und private Betreiber setzen dabei oft auf renommierte High-tech-Lösungen. Welche Chancen sich in den einzelnen Auslandsmärkten bieten und welche regulatorischen Anforderungen Hersteller erfüllen müssen, ist das Thema dieser Seite. Die Informationen finden Sie, gegliedert nach Regionen. (Bild: Fotolia.com/sdecoret)

Panoramic_view_of_Marrakesh_and_the_snow_capped_Atlas_mountains,_Morocco
Gesundheit in Nordafrika

Wachstumsmärkte Nordafrikas auf gutem Weg zur Besserung

Die nordafrikanischen Länder Ägypten, Algerien, Marokko und Tunesien sind auf Reformkurs: Mit einem universellen Krankenversicherungsschutz und der Modernisierung ihrer medizinischen Infrastrukturen wollen sie die Gesundheitssysteme verbessern. Von diesen positiven Signalen können...

Amerika (Nord/Süd)

Marktchancen

Die Zeichen stehen auf Grün

Marktchancen | Kolumbien gilt als attraktiver Wachstumsmarkt für Medizintechnik – und die kommt überwiegend aus dem Ausland. Investiert wird im staatlichen...

Anzeige

Asien

Auslandsmarkt Taiwan

Taiwan: Kleine Insel als Vorreiter Asiens

Taiwan fördert die Entwicklung seiner Biotech-Industrie und kann sich dabei auf seine Erfahrung im IKT-Bereich und staatliche Hilfe stützen. Doch auch für...

Marktentwicklung

Hightech für den Tigerstaat

Marktentwicklung | Die starke Alterung der Gesellschaft ist ein Problem für Südkoreas Gesundheitssystem – und eine Chance für internationale Hersteller:...

Anzeige

Nordeuropa

Marktchancen

Arztgespräch mit dem Handydoktor

Die Ausgaben für Schwedens Gesundheits- und Sozialwesen liegen auf Rekordniveau. Und der Wohlfahrtsstaat investiert weiter – nicht nur in...

Superkrankenhäuser: Dänemark investiert 5,6 Mrd. Euro und setzt für sein Gesundheitssystem auf modernste Technik

Die Zukunft hat schon begonnen

Ein kleines Land denkt groß: Dänemark will in den kommenden zehn Jahren 18 Superkrankenhäuser verwirklichen, um sein Gesundheitssystem für die Zukunft zu...

Dänische Superkrankenhäuser: Gute Geschäftsaussichten für deutsche Hersteller

Neue Medizintechnik für neue Kliniken

Die riesigen Krankenhauszentren, die derzeit in Dänemark entstehen, bieten auch für deutsche Medizintechnikhersteller gute Geschäftsmöglichkeiten. Bei...

Mitteleuropa

EU-Regulierungen: Schweiz hat MDR und IVDR im Blick

Schweizer Unternehmen sind gut vorbereitet

Auch die Schweizer Medizintechnik-Hersteller müssen sich auf die neuen EU-Vorgaben vorbereiten. MDR-Experte Peter Studer sieht die Unternehmen bei den...

Branchenverband

Swiss Medtech wählt neuen Präsidenten

Der Schweizer Branchenverband Swiss Medtech hat Dr. jur. Beat Vonlanthen zum Präsidenten gewählt. Er folgt auf Urs Gasche und Dr. Rubino Mordasini, die sich...

Osteuropa

Marktchancen Polen

Geldspritze kurz vor dem Kollaps

Marktchancen | Medizintechnik vom EU-Nachbarn Deutschland ist in Polen gefragt. Und insgesamt steigt die Zahl der Einfuhren deutlich an. Die Regierung zeigt...

Marktchancen

Ungarn ist eine Reise wert

Ungarn ist beliebt – nicht nur bei Zahntouristen. Ausländischen Medizintechnik-Herstellern bietet der Importmarkt gute Absatzchancen. Zudem lockt das...

Investitionsstandort

„Viele Argumente sprechen für Ungarn“

Ungarn lockt mit Investitionsanreizen. Dr. Roland Felkai von der Budapester Niederlassung der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Rödl & Partner...

Marktchancen für Medizinprodukte

Rumänien braucht den richtigen Biss

Rumänien importiert Medizinprodukte: Während private Gesundheitsunternehmen schon auf westlichem Niveau arbeiten, herrschen im staatlichen Gesundheitswesen...

Westeuropa

Digital Health

Irland digitalisiert sein Gesundheitswesen

Irland hat sich die umfassende Etablierung eines öffentlichen digitalen Gesundheitssystems zum Ziel gesetzt. Zusätzlich treibt die Covid19-Pandemie die...

Spitzenreiter: Irland hat europaweit den höchsten Anteil an Beschäftigten in der Medizintechnik

Der keltische Tiger brüllt wieder

Irland kann mehr als Bier und Whiskey – zum Beispiel Medizintechnik. In keinem anderen europäischen Land ist die Branche so präsent wie hier. Nur jedes...

Wirtschaftsförderung: Der grüne Inselstaat setzt auf sein starkes Medizintechnik-Cluster

„Irland ist ein attraktiver Standort“

Das kleine Irland beeindruckt mit einem starken internationalen Medizintechnik-Cluster. Dr. Barry Heavey von der irischen Wirtschaftsförderungsagentur IDA...

Niederlande: Drehscheibe für den europäischen Medizintechnikmarkt

Tulpe, Holzschuh und Hightech

Der Markt für Medizintechnik in den Niederlanden ist nicht nur wegen seiner Lage lukrativ für ausländische Lieferanten: Während die eigene Produktion...

Südeuropa

Wachstumseinbruch: Griechenland ist auch für die Medtech-Branche zum Sorgenkind geworden

Schuldenberg im Land der Götter

Asklepios blickt traurig vom Olymp herab und schüttelt das bärtige Haupt: Was haben die Sterblichen nur aus dem Land der Götter gemacht? Häufen...

Weitere Auslandsmärkte

Mutual Recognition Agreement: Revision erweitert Gruppe der Hochrisiko-Medizinprodukte

Eine Frage des Vertrauens

Australien und Neuseeland gelten als gut zugängliche Medizintechnikmärkte. Größtes Export-Hindernis für EU-Hersteller war bisher die Entfernung. Jetzt...

National Health Reform Plan: Australien will Gesundheitsversorgung auch in der Fläche verbessern

Im Land der weiten Wege

Australien gilt als interessanter Absatzmarkt für Medizintechnik. Jetzt fließen zusätzliche Mittel, um das Gesundheitswesen weiter voranzubringen. Die...

Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 5
Ausgabe
5.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Titelthema: Rohstoffknappheit

Wenn der Kunststoff fehlt: Auswirkungen auf die Medizintechnik-Branche

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de