Startseite »

Innovationstage Medizintechnik – April 2022

Innovationstage Medizintechnik –
April 2022

Für Projektmanager oder Geschäftsführer in der Medizintechnik
praxisorientierte Informationen
Fachvorträge namhafter Experten
digital und kostenlos

Dienstag 05.04.2022


10:00 - 12:15 Uhr


Was trägt eine innovative Branche wie die Medizintechnik? Ein wesentlicher Punkt sind die neuen Ideen, die Fachleute in ihrem jeweiligen Bereich entwickeln und dann – bei Bedarf mit Partnern – auch in die Tat umsetzen. Spätestens an dieser Stelle kommen die Ingenieure oder auch IT-Fachleute ins Spiel, die wissen, wie man Anforderungen in der Fertigung umsetzen kann, wie man alle wesentlichen Daten im Blick behält und analysiert. Neue Ideen zu Entwicklung, Fertigung und Digitalisierung bestimmen auch das Programm der kommenden Innovationstage Medizintechnik. Am 5. April lädt das Team von medizin&technik wieder ein zum Treffen vor dem Bildschirm. Und lassen Sie sich dieses Mal auch von einer Idee aus dem regulatorischen Umfeld auf neue Ideen bringen. Denn auch ein Qualitätsmanagementsystem kann man teilen.

Innovationstage Medizintechnik

Daten & FaktenProgramm
Dienstag, 05.04.2022
10:00 – 12:15 Uhr
Abschließende Frage und Antwortrunde
Kostenlose Teilnahme
Key-Note plus 6 x 20 Minuten Slots
10:00 – 10:05 Uhr
Begrüßung
Dr. Birgit Oppermann | Chefredakteurin | medizin & technik
10:05 Uhr – 10:35 Uhr
Keynote: Mikroelektronische Chip-Technologie für miniaturisierte biomedizinische Geräte

Der Vortrag präsentiert mikroelektronische medizinische Instrumente. Dazu gehören winzige Katheter und ferngesteuerte Mikro-Roboter sowie die derzeit kleinsten Batterien und Biosuperkondensatoren.

Prof. Dr. Prof. h.c. Oliver G. Schmidt | Professorship of Material Systems for Nanoelectronics | Chemnitz University of Technology
10:35 Uhr – 10:55 Uhr
Technische Keramik: Hochleistungswerkstoff für die Medizintechnik

Ein leistungsstarker Werkstoff für Ihre Bauteile in der Medizintechnik: Erfahren Sie, warum Technische Keramik für medizinische Bauteile gegenüber Metall und Kunststoff oft die bessere Wahl ist.

Christian Montel | Sembach Technical Ceramics
10:55 – 11:15 Uhr
Hochpräzises Laser-Kunststoffschweißen in der Medizintechnik

Beim Fügen von Kunststoffteilen mit Laser wird höchste Bauteilgüte durch verschiedenste Verfahren zur Prozessüberwachung und -steuerung erreicht, eine unabdingbare Voraussetzung für die Medizintechnik.

Dr. Roland Mayerhofer | Product Marketing Manager | Coherent
11:15 – 11:35 Uhr
Faktorielle Versuchspläne in der Medizintechnik dank Minitab

In diesem Vortrag erhalten Sie anhand eines Beispiels einen Einblick in die statistische Versuchsplanung. Von der Erstellung über die Analyse eines Versuchsplans bis hin zum Zielgrößenoptimierer.

M.Sc. Lisa Schreiber | Geschäftsbereich Software | Additive Soft- und Hardware für Technik und Wissenschaft GmbH
11:35 – 11:55 Uhr
Digitalisierung und Regularien – UDI-Prozesse in der Unternehmenssoftware

UDI ist mehr als ein Etikett, da UDI auch Unternehmensprozesse betrifft, die man auf den ersten Blick nicht vermutet. Diese Prozesse und die Anforderungen der Behörden (z.B. EUDAMED) müssen zusammengebracht werden.

Jens Fröhlich | Branchen Manager Medizintechnik | Oxaion GmbH
11:55 – 12:15 Uhr
MDR bewältigen inkl. Medizinproduktzertifizierung: Ohne eigenes QM-System und RA-Abteilung

Sie haben eine Idee für eine Medizinprodukteentwicklung? Mit dem Start-up Accelerator kommen sie mit weniger eigenen Ressourcen und geringerer Durchlaufzeit zur Zertifizierung gemäß MDR Anforderungen.

Guido Derjung | Leiter Regulatory Affairs | Osypka AG

Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de