News – aktuell

Stärkung des Medtech-Standorts Deutschlands

BVMed: 5-Punkte für den Koalitionsvertrag

Die Stärkung des Medizintechnik-Standorts Deutschlands muss nach Ansicht des BVMed in den Koalitionsvertrag aufgenommen werden. Der Bundesverband hat dafür...

Anzeige

Markt und Unternehmen

Anzeige

Fachkräfte und Nachwuchskräfte

Medizintechnik Studium

Warum Medizintechnik den Nachwuchs begeistert

Studierende über Erfahrungen und Perspektiven in der Medizintechnik: Für ihre Bachelorarbeit ist die Medizintechnik-Studentin Charlotte Pradel bei der Medtec...

Medizin

Diagnostik

Biochemische Infos aus dem Endoskop

Ein interdisziplinäres Jenaer Forschungsteam hat ein neuartiges Faser-Endoskop vorgestellt, das Tumorränder künftig bereits während der Operation im...

Forschung

Entwicklung

Fertigung

Über die Seite Medizin&Technik

Die Medizintechnik ist eine erfolgreiche und exportorientierte Industrie-Branche. Auch wenn es keine klare Definition für den Begriff "Medizintechnik" gibt, wird darunter meist die Gesamtheit der Hersteller von Medizinprodukten verstanden.

Medizinprodukte sind alle Produkte, die im Dienste der Gesundheit am Patienten eingesetzt werden und –aktuell in Deutschland – unter die entsprechende Definition im Medizinproduktegesetz fallen. Auf der entsprechenden Webseite des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) liest sich das wie folgt: "Medizinprodukte sind Produkte mit medizinischer Zweckbestimmung, die vom Hersteller für die Anwendung beim Menschen bestimmt sind. Anders als bei Arzneimitteln, die pharmakologisch, immunologisch oder metabolisch wirken, wird die bestimmungsgemäße Hauptwirkung bei Medizinprodukten primär auf z. B. physikalischem Weg erreicht." (Hier geht's zu den Medizinprodukten)

Die Vielfalt von Produkten, die unter diese Definition fallen, ist groß. Dazu gehören Materialien zur Wundbehandlung wie Pflaster ebenso wie ein Blutdruckmessgerät oder ein Insulinpen für Zuhause, Großgeräte zur Bildgebung wie ein MRT, ein CT oder auch ein Röntgengerät oder auch ein Implantat, eine Orthese oder eine Spritze. Um solche Medizinprodukte herzustellen, bedient sich die Medizintechnik-Branche modernster Werkstoffe und Technologien für die Entwicklung, Fertigung und Qualitätssicherung und nutzt aktuelle Ergebnisse aus der Forschung. Technisch spielen dabei natürlich der 3D-Druck und die Digitalisierung eine große Rolle.

Ein großes Thema für alle Medizintechniker ist derzeit die Umsetzung der europäischen einheitlichen rechtlichen Vorgaben, die in der Medical Device Regulation zusammengefasst sind. Diese sollen dazu beitragen, Medizinprodukte noch sicherer zu machen als die bisherigen Regelungen. Für die Hersteller sind damit eine Reihe von organisatorischen Umstellungen und zusätzlichen Anforderungen verbunden.

medizin&technik ist eine führende deutschsprachige Medienmarke: Sechs Mal im Jahr erscheint eine aktuelle Print-Ausgabe. Etwa alle zwei Wochen informieren wir im Newsletter darüber, was sich in der Medizintechnik-Branche tut. Brandaktuell berichten wir im Onlinemagazin medizin-und-technik.de und via Twitter.

Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 5
Ausgabe
5.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Titelthema: Rohstoffknappheit

Wenn der Kunststoff fehlt: Auswirkungen auf die Medizintechnik-Branche

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de