3D-Druck

Additiv gefertigte Teile bieten so viele Vorteile, dass ihr Einsatz für vielfältige Anwendungen geprüft wird. Die Zahl der verfügbaren Materialien wächst, die Prozesse werden alltagstauglich – verfolgen Sie auf dieser Seite die Entwicklungen, die auch für den 3D-Druck in der Medizintechnik relevant sind. (Bild: Fotolia.com/AA+W)

Aktuell

20191216_Dinge_als_Datenspeicher_ETHZ.jpg
DNA der Dinge

3D-Druck mit Code: DNA als Datenspeicher in Objekten

Forscher speichern mit einer neuen Methode umfangreiche Daten in Alltagsgegenständen, zum Beispiel in Hemdknöpfen, Wasserflaschen oder sogar Brillengläsern. Die Daten können viele Jahre später noch ausgelesen werden. Als Speichermedium dient die Erbsubstanz...

3D-Druck in der Medizin

Anzeige

Bioprinting

3D-Druck/Tissue Engineering

Knochen und Gefäße aus dem 3D-Drucker

Ein Forscherteam entwickelt und optimiert Biotinten, für die additive Fertigung: Sie variieren die Zusammensetzung des Biomaterials und ermöglichen...

3D-gedruckte Minifabriken

Bakterien in der Tinte

Forscher entwickelten für den 3D-Druck eine biokompatible Tinte mit lebenden Bakterien. Damit lassen sich biologische Materialien herstellen, die...

Neuer Sonderforschungsbereich

Biofabrikation

Gewebemodelle aus dem Drucker: Die Julius-Maximilians-Universität Würzburg erhält ab 2018 einen neuen Sonderforschungsbereich. In dessen...

Anzeige

Werkstoffe, Drucker, Verfahren

Laserbasierter 3D-Druck

Bewegliche Mikrostrukturen

Mit laserbasiertem 3D-Druck lassen sich heute schon beliebige Strukturen im Mikrometermaßstab herstellen. Doch bisher sind diese starr. Wissenschaftler...

3D-Druck in der Fertigung

Laser-Pulver-Auftragsschweißen

3D-Druck mit Titan

Forscher entwickeln eine spezielle Schutzgasdüse, mit deren Hilfe der 3D-Druck von Übergangsmetallen wie Titan einfacher und damit...

Weitere Aspekte des 3D-Drucks

Additive Fertigung

Röchling gründet Zentrum für 3D-Druck

Die Mannheimer Röchling-Gruppe hat zum 1. August 2019 die Röchling Direct Manufacturing GmbH mit Sitz im baden-württembergischen Waldachtal...

Kompetenznetzwerk Med Print

Medical Mountains fördert 3D-Druck

3D-Druck für die Medizintechnik | Das von der Medical Mountains initiierte und koordinierte Kompetenznetzwerk Med Print geht in die nächste Phase...

Additive Fertigung im All

Drucken in der Schwerelosigkeit

Forscher fertigen erstmals ein Werkzeug per 3-Druck in der Schwerelosigkeit. Ziel der Experimente ist es, zu zeigen, dass Astronauten auch auf einer...

Lesehilfe aus dem 3D-Drucker

Brille plus Smartphone

Bastler und Erfinder haben zusammen mit Sehbehinderten eine Lesehilfe zum Ausdrucken entwickelt: Das Gestell nimmt ein Smartphone auf und wird wie eine...

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelthema: Standard OPC UA

OPC UA soll künftig die Automatisierung in der digitalen Fabrik vereinfachen

Messe Compamed

Compamed/Medica: Produkte und Trends

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe finden Sie hier als PDF.

Sie erscheint 2 Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de