Startseite » Markt » Auslandsmärkte » Mitteleuropa »

Neuer Verband für Österreich Biotechnologie-Branche gegründet

Biotechnologie in Österreich
Unternehmen gründen Branchenverband Biotech Austria

20201211_Gruendung_Biotech_Austria.jpg
Der Vorstand des neu gegründeten Branchenverbands Biotech Austria: (v.li.) Peter Llewellyn-Davies (Apeiron Biologics), Dr. Georg Casari (Haplogen), Dr. Reinhard Kandera (Hookipa Pharma) und Dr. Alexander Seitz (Lexogen) (Bild: Biotech Austria)
Anzeige
Unter dem Namen Biotech Austria wurde der erste Branchenverband für die Biotechnologie-Industrie in Österreich gegründet. Er soll die Zusammenarbeit zwischen Politik, Wissenschaft und der Biotechbranche stärken und fördern.

Die Gründung des neuen Branchenverbands Biotech Austria geht auf eine Initiative der Vorstände und Geschäftsführer der Unternehmen Apeiron Biologics AG, Haplogen Bioscience GmbH, Hookipa Pharma GmbH und Lexogen GmbH zurück. Das Ziel von Biotech Austria ist die Etablierung einer unabhängigen, eigenständigen Interessensvertretung der österreichischen Biotechnologie, die Förderung eines innovativen und finanziell starken Industriezweiges innerhalb der österreichischen Wirtschaft, sowie die Repräsentanz der österreichischen Biotechnologie im In- und Ausland, teilt der Verband mit.

Kooperationen im In- und Ausland geplant

Um Synergieeffekte besser nutzen und mit einer Stimme in Politik und Gesellschaft auftreten zu können, will Biotech Austria auch mit anderen Verbänden und Clustern in Österreich eng kooperieren, ebenso wie mit Biotech-Organisationen in Europa und den USA.

Biotechnologie: Starke Branche in Österreich

Die österreichische Biotechnologie bietet Spitzentechnologie und -forschung und gilt als attraktiver, innovativer Arbeitgeber. Sie umfasst mittlerweile etwa 150 Unternehmen mit rund 2000 Beschäftigten. Biotech ist damit eine der wichtigsten Zukunftsbranchen mit hoher Wachstumsdynamik und schafft durch intensive Forschung und Entwicklung maßgebliche Innovationen. Dadurch bieten sich attraktive Perspektiven für den heimischen Markt sowie für wissenschaftliche Nachwuchstalente und Spezialisten im In- und Ausland.

Coronavirus verdeutlich Wichtigkeit der Biotechnologie

„Die Biotech-Branche ist ein sehr wichtiger Wirtschaftssektor in Österreich“, erklärt Peter Llewellyn-Davies, Präsident der neu gegründeten Biotech und CEO der Apeiron Biologics AG. „Biotechnologie spielt eine immense Rolle für das Wohlergehen der Menschen, die öffentliche Gesundheit und damit für die Wirtschaft. In diesem Jahr hat die Corona-Pandemie nochmal allen verdeutlicht, wie lebenswichtig die Innovationen der Biotechnologie sind. Die Entwicklung und Zulassung des ersten Sars-COV-2-Impfstoffs in weniger als einem Jahr zeigt die großen Potentiale und die Schlagkraft unserer Industrie.“

Gründer, Mitglieder, Förderer und Kooperationspartner

Biotech Austrias 30 Gründungsmitglieder sind Biotechnologieunternehmen; außerordentlicher Mitglieder und Förderer wie KPMG Austria GmbH Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft, Pharmig – Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs, Erste Group Bank AG, Vienna Insurance Group AG Wiener Versicherung Gruppe, Herbst Kinsky Rechtsanwälte GmbH, Comites International GmbH und MC Services AG; Kooperationspartner in Form von anderen Verbänden bzw. Clustern wie Lisavienna, Vienna Biocenter. Unterstützer der Initiative bei der Gründung waren Herbst Kinsky Rechtsanwälte GmbH, MC Services AG und Brandenstein Communications.

Biotechnologieunternehmen stellen Vorstand

Der in der Versammlung gewählte Vorstand setzt sich neben Peter Llewellyn-Davies von Apeiron Biologics auch aus Dr. Georg Casari, CEO der Haplogen GmbH und Dr. Reinhard Kandera, CFO der Hookipa Pharma Inc. sowie Dr. Alexander Seitz, Chief Innovation Officer und Gründer der Lexogen GmbH zusammen.

Wer kann Mitglied werden?

Neben der Aufnahme von weiteren Biotech-Unternehmen ist auch die Aufnahme außerordentlicher Mitglieder wie regionale Interessensverbände, Unternehmen der pharmazeutischen Industrie, Geräte- und Softwarehersteller oder weitere Dienstleister im Bereich der Biotechnologie vorgesehen. Zudem können Universitäten sowie andere akademisch-wissenschaftliche oder sonstige staatliche Einrichtungen eine assoziierte Mitgliedschaft erwerben.

Kontakt zum Verband:
Biotech Austria
c/o Herbst Kinsky Rechtsanwälte GmbH
Dr. Karl Lueger-Platz 5
A-1010 Wien
www.biotechaustria.org


Mehr zum Thema Auslandsmärkte
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 2
Ausgabe
2.2021
LESEN
ABO
Titelthema: 5G in der Klinik

Digitalisierung im Gesundheitswesen: Was 5G in der Klinik leisten kann

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de