Startseite » Medizin » News »

Mit Zucker aus Algen Arthritis bekämpfen

Polysaccharide
Mit Zucker aus Algen Arthritis bekämpfen

Knee_Pain._Blue_Human_Anatomy_Body_3D_scan_render_on_blue_background
Bild: Fotolia/m3ron
Anzeige

Ein schweizerisch-norwegisches Forscherteam ist einem neuen Ansatz zur Behandlung von Arthritis auf der Spur. Basis dafür ist das Polysaccharid Alginat aus Braunalgen. Chemisch modifiziert, senkt das langkettige Zuckermolekül den oxidativen Stress, wirkt entzündungshemmend und unterdrückt die Immunreaktion gegen Knorpelzellen.

Das aus Palmentang (Laminaria hyperborea) gewonnene Alginat ähnelt bestimmten extrazellulären Biomolekülen aus Knorpelgewebe. Um die Reaktion verschiedener Zelltypen auf das modifizierte Polysaccharid zu untersuchen, haben die Wissenschaftler der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich, der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) und des norwegischen Forschungsinstituts Sintef Alginat chemisch modifiziert und in gelöster Form zu Zellkulturen gegeben. Dabei zeigte es sich, dass Alginatsulfat den oxidativen Stress – Ursache von Zellschäden oder sogar Zellsterben – erheblich senken kann: umso besser, je mehr Sulfatgruppen ans Molekül angehängt waren.

Außerdem war Alginatsulfat in der Lage, die Entzündungsreaktion zu unterdrücken. Sowohl in menschlichen Knorpelzellen, den Chondrozyten, als auch in Makrophagen, den Fresszellen des Immunsystems, konnte Alginatsulfat die Expression von Genen, die eine Entzündungsreaktion auslösen, herunterregulieren.

www.empa.ch

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 3
Ausgabe
3.2020
LESEN
ABO
Titelthema: Frugale Medizintechnik

Frugale Produktentwicklung in der Medizintechnik neu gedacht

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de