UDI laut MDR: Für jedes Medizinprodukt eine einzigartige Kennzeichnung

UDI: Kennzeichnung

UDI kommt – das hat sich seit vielen Jahren abgezeichnet. In den USA gibt es schon Erfahrungen mit der für Medizinprodukte vorgeschriebenen Unique Device Identification. Erfahren Sie hier mehr über die Vorgaben, die Organisation und technische Möglichkeiten für das Kennzeichnen der Produkte und Verpackungen. (Bild: Dmitry/Fotolia)

UDI in Europa

Medical Device Regulation: Was ist zu tun – auch über die UDI-Kennzeichnung hinaus

Erst Hausaufgaben, dann  UDI

Medical Device Regulation | Die Knackpunkte der neuen MDR sind laut Prof. Christian Johner UDI und die geänderte Klassifizierung von Produkten. Handlungsbedarf für die Unternehmen sieht er auch bei Marktbeobachtung und klinischer Nachbeobachtung.

Es gibt noch ein paar......

Erfahrungen mit UDI in den USA

UDI: Produktkennzeichnung

Lasermarkierung

Kein Ausschuss Beim Markieren

Lasermarkierung | Für seine präzisen Medizininstrumente suchte ein Hersteller eine ebenso genaue wie automatisierbare Laserbeschriftungsanlage. Was......

Kennzeichnung

Barcode sorgt für Sicherheit

Kennzeichnung | Serialisierung und UDI bestimmen den Gesundheitsmarkt nachhaltig. Integrierbare und zuverlässige Drucksysteme werden deshalb im......

Lasermarkieren

UDI-konform gekennzeichnet

Komplettlösung mit Software | Mit einem Ultrakurzpulslaser plus Software können Anwender ihre Medizinprodukte UDI-konform kennzeichnen. Sie haben die......

Kennzeichnung: Empfindliche Kunststoffe mit dem Laser markieren

Schutz durch Laserlicht

Ob zur Individualisierung von Produkten, zur sicheren Rückverfolgung oder zum Schutz gegen Fälschungen: Es gibt viele Gründe Kunststoffe zu markieren. Bei......

Anzeige

UDI: Verpackungskennzeichnung

Kennzeichnung und UDI

UDI-Codes direkt auf Tyvek drucken

Tyvek ist ein Material mit vielen Vorteilen für die Verpackung von Medizinprodukten. Es so zu bedrucken, dass die Markierung dauerhaft gut lesbar ist......

UDI: Organisation im Unternehmen

Anzeige

UDI: Was bisher geschah

Einigung zur neuen Medizinprodukteverordnung

„Guter Kompromiss für mehr Patientensicherheit“

Aus Sicht des BVMed ist die Einigung zur EU-Medizinprodukte-Verordnung (Medical Device Regulation – MDR) ein guter Kompromiss, der die Patientensicherheit in......

Unique Device Identification: Praktisch alle Hersteller demnächst betroffen

Erleichterter Einstieg

Die FDA hat bei der Einführung von UDI schon den Anfang gemacht, der Rest der Welt wird folgen. Speziell angepasste Software soll Medizinproduktehersteller......

Medica Health IT Forum: Meinungen, Trends und innovative Produkte

Was Sammeln und Verknüpfen von Daten mit sich bringt

In Halle 15 diskutieren Fachleute und Besucher, welche Chancen die Digitalisierung der Gesundheitswirtschaft bietet – aber auch, welche ethischen und......

UDI: Schweizer Dachverband Fasmed setzt auf Information und gute Vorbereitung

Fluch oder Segen?

Die Einführung von Unique Device Identification (UDI) erzeugt zwar Mehraufwand, birgt aber auch Chancen. Wichtige Voraussetzung ist eine gute Vorbereitung......

UDI: FDA hat Richtlinie verabschiedet

Neue Auflagen für den Export in die USA

Nachdem die FDA, die Gesundheitsbehörde in den USA, eine neue Richtlinie zur Identifikation von Medizinprodukten verabschiedet hat, bietet GS1 Germany......

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Messe Compamed

Neue Trends und Produkte von der Messe für die medizinische Zuliefererbranche

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Produkttester werden!

Sie möchten Differenzdrucksensoren testen. Jetzt bewerben!

medicine&technology

 

Die englische Ausgabe, hier als PDF.

Erscheint zwei Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Kalender

Aktuelle Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de