Startseite » Medizin » News »

Endoprothesenregister entwickelt sich dynamisch

Gelenkersatz
Endoprothesenregister entwickelt sich dynamisch

Anzeige

Das Endoprothesenregister Deutschland (EPRD) ist auf dem besten Wege, das fallzahlenstärkste Register für künstliche Hüft- und Kniegelenke weltweit zu werden. Seit Beginn der Datenerfassung 2012 wurden mehr als 600 000 Operationen übermittelt: Und das Wachstum hält an, wie dem aktuellen zweiten Jahresbericht zu entnehmen ist. 2016 wurden 56 % aller endoprothetischen Eingriffe
an Knie und Hüfte in Deutschland erfasst. Dokumentationen aus 673 Krankenhäusern erreichten das Register. Hüftversorgungen werden mit einem Anteil von 56 % häufiger vorgenommen als Knieversorgungen (44 %). Mit Anteilen von 60,4 % beziehungsweise 39,6 % unterzogen sich deutlich mehr Frauen als Männer einem hüftendoprothetischen Eingriff.

www.eprd.de

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 3
Ausgabe
3.2020
LESEN
ABO
Titelthema: Frugale Medizintechnik

Frugale Produktentwicklung in der Medizintechnik neu gedacht

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de