Herz-Kreislauf-Markt Abbott schließt die Übernahme von St. Jude Medical ab - medizin + technik

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de

Herz-Kreislauf-Markt

Abbott schließt die Übernahme von St. Jude Medical ab

Bild: Abbott
Anzeige
Das weltweit operierende US-Gesundheitsunternehmen Abbott hat die Übernahme von St. Jude Medical, Inc. abgeschlossen. Durch die Transaktion verschafft sich Abbott den Angaben zufolge erweiterte Wachstumsmöglichkeiten. Die Übernahme sei ein wichtiger Baustein in den fortlaufenden Bestrebungen des Unternehmens, ein vielfältiges Portfolio von Medizintechnik-, Diagnostik- und Ernährungsprodukten sowie generischen Marken-Pharmazeutika zu entwickeln. „Die Eingliederung von St. Jude Medical stärkt unsere globale Führungsposition in der Medizintechnik und ermöglicht es uns gleichzeitig, innovative Produkte anzubieten, um weitere Versorgungsbereiche abzudecken und noch mehr Arztpraxen und Krankenhäuser auf der ganzen Welt zu erreichen“, erklärt Miles D. White, Aufsichtsratsvorsitzender und CEO von Abbott. Mit Abschluss der Akquisition wurde St. Jude Medical aus Saint Paul, Minnesota, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Abbott mit Hauptsitz in Abbott Park, Illinois. Die starke Positionierung des Unternehmens in schnell wachsenden Bereichen wie Vorhofflimmern, Herzinsuffizienz, strukturelle Herzerkrankungen und chronischer Schmerz ergänze die von Abbott besetzten Positionen in den Bereichen Koronarintervention und Mitralklappenerkrankungen. Gemeinsam wollen die Unternehmen in nahezu allen Bereichen des auf 30 Mrd. US-Dollar bezifferten Herz-Kreislauf-Markts operieren.

Bild: Abbott
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Messe Medtec Europe

Neue Trends und Produkte für die Medizintechnik

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Kalender

Aktuelle Termine für die Medizintechnik-Branche

Medtech meets Quality

Das Forum für Qualitätssicherung in der Medizintechnik

Anzeige