Startseite » Technik » Forschung »

UVphotonics NT: UV-Licht-Desinfektion und mehr mit LED

Mehrzweck-Bestrahlungsgerät
LED-Bestrahlung mit UV-Licht – von Desinfektion bis Therapie

UV-licht desinfektion LED UVphotonics NT
Dieses modulare LED-Bestrahlungssystem ist mit UVC-LEDs zur Desinfektion bestückt
(Bild:P. Immerz / FBH )
Anzeige
Ein Bestrahlungsgerät mit UV-LEDs kann Keime auf Oberflächen wie beispielsweise Handy-Displays beseitigen. Aber auch LEDs mit Emissionsspektrum zum Aushärten von Polymeren oder für medizinische Behandlungen lassen sich einbauen. Mehrere Wellenlängen in einem Gerät sind ebenfalls möglich.

Ein vielfältig einsetzbares, betriebsfertiges Bestrahlungssystem, mit dem sich Oberflächen behandeln lassen, haben Fachleute vom Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH) und seiner Ausgründung, der UV Photonics NT GmbH, entwickelt. Das kompakte, modular aufgebaute System aus Berlin kann flexibel mit Leuchtdioden bestückt werden, die im ultravioletten (UV-Licht), sichtbaren oder infraroten Spektralbereich abstrahlen. Es lässt sich somit flexibel an das gewünschte Emissionsspektrum anpassen. Dabei können sowohl selbst entwickelten UV-LEDs als auch mit kommerziell erhältliche Leuchtdioden eingesetzt werden.

UV-Licht: LED mit 265 nm Wellenlänge für die Desinfektion

Zu Desinfektionszwecken beispielsweise wurde es mit selbst entwickelten LEDs, die bei 265 nm emittieren, ausgestattet. So können Keime auf Oberflächen beseitigt werden – auf persönlichen Gegenständen wie Mobiltelefonen oder wiederverwendbaren Masken ebenso wie auf Speisekarten in Restaurants. Auch im professionellen Bereich kann das System genutzt werden, zum Beispiel in Kliniken und Labors im Gesundheitswesen.

Das integrierte Beleuchtungsmodul des Gerätes enthält 16 UV-LEDs, die auf einer Fläche von 80 x 80 Millimeter verteilt sind. Die LEDs liefern eine Intensität über fünf mW/cm². Damit erreicht das Bestrahlungssystem die von den Centers for Disease Control and Prevention des US-Gesundheitsministeriums empfohlene minimale UV-Dosis von 500 mJ/cm² in weniger als zwei Minuten. Ein integrierter Timer sorgt für die korrekte Dosierung.

LED-Bestrahlung: Flexible und erweiterbare Plug-and-Play-Lösung

Das Modul kann bis zu vier verschiedene Wellenlängen separat steuern, was bei medizinischen Anwendungen und Heilverfahren sehr vorteilhaft sein kann. Um größere Flächen abzudecken, können die modularen Segmente kabellos mechanisch und elektrisch miteinander verbunden werden.

Das System ist sowohl als eindimensionales als auch zweidimensionales Array flexibel erweiterbar. Auch individuell geformte Arrays sind möglich, die in verschiedenste Desinfektionssysteme integriert werden können.

Das Gesamtsystem ist eine Plug-and-Play-Lösung, die computergesteuert oder als Stand-Alone-System mit konstanter Leistung betrieben werden kann. Sogar die Programmierung komplexer zeitlicher Muster ist möglich.


Kontakt zum Spin-off UV Photonics NT:

UVphotonics NT GmbH
Gustav-Kirchhoff-Straße 4
12489 Berlin
Tel.: +49 (0)30 6392 – 2682
Website: https://uvphotonics.de/

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 6
Ausgabe
6.2020
LESEN
ABO
Titelthema: Wiederaufbereitung von Medizinprodukten

Was erlaubt ist, was technisch möglich wäre und was die MDR dazu vorschreibt

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de