Startseite » Technik » Fertigung »

Ewikon bietet kompakte Nadelverschlusslösungen für Kleinspritzgießmaschinen

Heißkanalsysteme
Kompakte Nadelverschlusslösung von Ewikon für Kleinspritzgießmaschinen

Ewikon_MUSS_L2X-Mikro_NV.jpg
4-fach L2X-Mikro Nadelverschlusssystem für Kleinspritzgießmaschinen (Bild: Ewikon Heißkanalsysteme)
Anzeige
Das L2X-Mikro Hochleistungs-Heißkanalsystem für Kleinspritzgießmaschinen von Ewikon ist künftig auch als 4-fach Version mit Nadelverschlusstechnik für Schussgewichte um 0,05 g erhältlich.

Das Hochleistungs-Heißkanalsystem der Ewikon Heißkanalsysteme GmbH in Frankenberg nutzt Hubplattentechnik, um eine synchrone Betätigung aller Verschlussnadeln zu ermöglichen. Aufgrund des sehr kompakten Designs der Antriebstechnik kann es problemlos in alle gängigen Formgrößen für Kleinspritzgießmaschinen integriert werden. Um neben Standardmaterialien vor allem auch technische Kunststoffe mit engen Prozessfenstern sicher verarbeiten zu können, wurden die Heißkanaldüsen mit einer direkten Beheizung ausgestattet. Zum Einsatz kommt eine sehr schlanke Düse mit nur 10 mm Außendurchmesser und 3 mm Schmelzekanaldurchmesser, die leckagesicher in den Verteiler eingeschraubt wird. Trotz der äußerst kompakten Bauform konnte eine Wendelrohrpatronenheizung in die Düse integriert werden, die in präzisen Ausfräsungen im schmelzeführenden Druckrohr geführt wird. Diese Bauform stellt die homogene Temperaturführung über die gesamte Düsenlänge bis in den Anschnittbereich sicher. Für den Einsatz auf Kleinspritzgießmaschinen ist das System ausschließlich als komplette Heiße Seite in 4-fach Ausführung erhältlich. Das Düsenraster beträgt 30 x 30 mm. Um höherfachige Systeme mit Standard-Formaufbauten zu realisieren, können auch mehrere der 4-fach Nadelverschlussmodule kombiniert eingesetzt werden.

Kontakt zum Hersteller:
Ewikon Heißkanalsysteme GmbH
Siegener Str. 35
35066 Frankenberg
www.ewikon.com



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 5
Ausgabe
5.2020
LESEN
ABO
Titelthema: Ethik für Medizinprodukte mit KI

Ethische Fragen nicht im Nachhinein betrachten, sondern schon in der Entwicklung berücksichtigen

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de