Startseite » Technik » Fertigung »

Hauchdünne Gläser für Mikroskopie schneiden

Laserschneiden
Hauchdünne Gläser für Mikroskopie schneiden

Laserschneiden
Bild: Manz
Anzeige

Die Laserschneidanlage DLC 820 wurde speziell für die vollautomatische Fertigung von hauchdünnen Mikroskopgläsern entwickelt. Die eingesetzte Technologie basiert auf dem vom Hersteller entwickelten, materialschonenden und sauberen Laserschneidverfahren M-Cut, das sich bereits bei der Produktion von Deckgläsern für Smartphones und Tablet Computern bewährt hat. M-Cut steht für modification cut: Ein ultrakurz gepulster Pikosekundenlaser modifiziert das zu bearbeitende Glassubstrat hauchdünn entlang einer 2 µm starken Linie – ähnlich einer Perforierung. Objektträger und Deckgläser lassen sich anschließend in variablen Geometrien mechanisch heraustrennen. Die Schnittkante ist qualitativ wesentlich höher als beim klassischen mechanischen Ritzen mit einem Diamantrad. Die Rauigkeit der Kante gibt der Anbieter mit unter 0,5 µm an. Ein Nachpolieren ist damit nicht nötig. Mikro-Risse oder leichte Verfärbungen im Material durch hohe Temperaturen des Lasers werden mit M-Cut vermieden. Die DLC 820 arbeitet vollautomatisch rund um die Uhr und lässt sich werkzeuglos umrüsten. Ihre Schnittgeschwindigkeit liegt bei bis zu 1,8 m/s gegenüber etwa 0,4 m bei traditionell mechanischen Schneidverfahren. Die Anlage verarbeitet Glassubstrate mit Abmessungen von bis zu 1,5 m x 1,5 m. Auch Freiformen lassen sich schneiden. Zudem kann Inline-Messtechnik einfach integriert werden.

Manz, Reutlingen

Tel. (07121) 9000-0

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 2
Ausgabe
2.2021
LESEN
ABO
Titelthema: 5G in der Klinik

Digitalisierung im Gesundheitswesen: Was 5G in der Klinik leisten kann

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de