Startseite » Technik » Entwicklung »

Kupferlegierung in dünner Schicht bietet Schutz

Kupferhaltige Beschichtungen: Einsatz in der Klinik
Kupferlegierung in dünner Schicht bietet Schutz

Anzeige
Als weltweit erste Institution wird die Diana Klinik im niedersächsischen Bad Bevensen antibakteriell und antiviral hochwirksame Türbeschläge der Marke Alasept einsetzen.

Alasept ist eine nicht sichtbare Spezialoberfläche auf Kupferbasis, wie sie in ähnlicher Form bei hochwertigen medizinischen Implantaten verwendet wird. Nach Angaben des Anbieters, der Häfele GmbH & Co KG, Nagold, ist dies die erste vergleichbare Lösung, die nach dem internationalen Standard ISO 22196 getestet und zertifiziert wurde. Die Zertifizierung erfolgte durch das unabhängige Prüfinstitut Hohenstein Laboratories GmbH & Co. KG, Bönnigheim. Unter praxisnahen Bedingungen zeigte sich eine hohe antimikrobielle Wirksamkeit gegen Bakterien und Viren. In kinetischen Versuchen wurde gezeigt, dass nach 60 min Einwirkzeit auf alaseptbeschichteten Oberflächen eine Keimreduktion von mehr als 99,9 % gegen Bakterien bewirkt wurde. Die Wirksamkeit gegen Viren betrug 99,9999 %. Auch die Übertragung von Mikroorganismen von Oberflächen auf Hände ließ sich signifikant vermindern.

Die antibakterielle Wirkung beruht auf der Eigenschaft der Oberflächen des Kupfers und seiner Legierungen, Bakterien zu zerstören. Dass Kupfer wie auch Kupferlegierungen wirksam sind, ermöglicht eine Anpassung an die jeweiligen Gebrauchseigenschaften.
Die für Alasept verwendete Kupferlegierung wird im Vakuum verdampft und auf metallischen Kontaktflächen als sehr haftfeste, korrosionsbeständige und optisch ansprechende Schicht abgeschieden. Die Nutzung von Alasept ist eine zusätzliche Maßnahme, kein Ersatz für die Reinigung und Desinfektion von Kontaktflächen. Sie kann die Verunreinigung einer Oberfläche mit vermehrungsfähigen Bakterien reduzieren, nicht aber deren Verbreitung völlig verhindern.
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 3
Ausgabe
3.2020
LESEN
ABO
Titelthema: Frugale Medizintechnik

Frugale Produktentwicklung in der Medizintechnik neu gedacht

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de