Startseite » Ingenieursein »

Fossilien als Filmstars

Laufverhalten fossiler Tiere: Ein uraltes Spinnentier krabbelt wieder
Fossilien als Filmstars

Anzeige
Forscher nutzen das 410 Millionen Jahre alte Fossil eines ausgestorbenen Spinnentieres, um einen Film anzufertigen, der das wahrscheinliche Laufverhalten dieser ersten räuberischen Landtiere zeigt.

Forscher aus der Universität Manchester (UK) und des Museums für Naturkunde Berlin verwendeten sehr gut erhaltene Fossilien aus dem Natural History Museum London um diesen Film anzufertigen. Die Studie wird in einem Sonderband des Journal of Paleontology veröffentlicht.

Die Wissenschaftler nutzten Dünnschliffe des Steins die das Tier im Querschnitt zeigen, um die Bewegungsmöglichkeiten dieses Urspinnentieres, einem Verwandten der Webspinnen, darzustellen. Durch vergleichende Studien mit lebenden Spinnentieren verwendeten sie ein freiverfügbares (Open Source) Graphikprogramm, um das Video zu kreieren. „Wenn es um das erste Leben auf dem Land geht, lange bevor unsere Vorfahren aus dem Meer kamen, waren diese Spinnentiere die wichtigsten Raubtiere“, sagt Autor Dr. Russell Garwood, Paläontologe der Universität Manchester. „Die Tiere sind ausgestorben, aber vor 300 bis 400 Millionen Jahren waren sie zahlreicher als Webspinnen. Dank der Computergraphik als Werkzeug können wir besser verstehen, wie sie wahrscheinlich gelaufen sind – alles dank kleiner Stücke eines Steins, die die Gelenke der Beinglieder zeigen.“
Koautor Dr. Jason Dunlop, Spinnenexperte vom Museum für Naturkunde Berlin, sagt: „Besonders spannend ist die Tatsache, dass die Wissenschaftler selbst solche Animationen machen können, ohne den technischen Aufwand und die immensen Kosten eines ‚Jurassic Park‘-ähnlichen Hollywood-Films. Als ich anfing, mit Fossilspinnentieren zu arbeiten, waren wir froh, eine Skizze dieser Kleinleberwesen anfertigen zu können; und jetzt laufen sie sogar auf unseren Bildschirmen!“ Die Studie ist Teil eines Sonderbandes über 3D-Bilder und dazugehörige Untersuchungen von Fossilien, veröffentlicht in der amerikanischen Fachzeitschrift Journal of Paleontology. Dank frei verfügbarer Software kann heutzutage jeder zuhause so ein Projekt versuchen.
Weitere Informationen: Film der laufenden Spinnentiere
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 6
Ausgabe
6.2020
LESEN
ABO
Titelthema: Wiederaufbereitung von Medizinprodukten

Was erlaubt ist, was technisch möglich wäre und was die MDR dazu vorschreibt

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de