Startseite » Technik » Entwicklung »

Innovationen aus Hochleistungs-Kunststoffen

Spritzguss
Innovationen aus Hochleistungs-Kunststoffen

Links: Ein im Spritzgussverfahren hergestellter Schutzschalter. Die geringe Materialmenge neben dem Schalter ist das für diesen Fertigungsprozess benötigte Rohmaterial. Rechts: Der gleiche Schalter, jedoch zerspanend hergestellt Bild: Elring Klinger
Anzeige
Die Elring Klinger Kunststofftechnik GmbH baut den Standort Bietigheim-Bissingen stark aus und investiert in die für den Anlauf der Fertigung des neuen Werkstoffs Moldflon notwendige Prozesstechnologie. Mit diesem erstmals spritzfähigen PTFE-Material Moldflon können bisher nicht herstellbare Bauteilgeometrien für eine Vielzahl industrieller Anwendungen gefertigt werden. Der Verarbeiter von Hochleistungs-Kunststoffen mit den beiden Standorten Bietigheim-Bissingen und Heidenheim entwickelt und vertreibt Produkte und Komponenten aus dem besonders hitzeresistenten und chemisch belastbaren Hochleistungskunststoff PTFE (Polytetrafluorethylen). Abnehmer sind neben der Automobilindustrie die allgemeine Industrie – vor allem Maschinenbau und Verpackungsindustrie – sowie in steigendem Maße die Branchen Medizintechnik und die Biotechnologie. www.elringklinger-kunststoff.de

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 1
Ausgabe
1.2021
LESEN
ABO
Titelthema: Wiederaufbereitung von Medizinprodukten

Was erlaubt ist, was technisch möglich wäre und was die MDR dazu vorschreibt

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de