Hochschule Rhein-Main Master-Studiengang Medizintechnik - medizin&technik - Ingenieurwissen für die Medizintechnik

Hochschule Rhein-Main

Master-Studiengang Medizintechnik

20181223_Master-Studiengaenge_Hochschule_RheinMain.jpg
Neue Master-Studiengänge gehen an der Hochschule Rhein-Main an den Start – darunter auch Medizintechnik (Bild: © Andreas Schlote, Hochschule RheinMain)
Anzeige
Zum Sommersemester 2019 bietet die Hochschule Rhein-Main am Studienort Rüsselsheim die neuen Master-Studiengänge Medizintechnik und Electrical Engineering – Connected Systems an.

Die Hochschule Rhein-Main erweitert ihr Studienangebot im Fachbereich Ingenieurwissenschaften. Für den Studienbeginn zum Sommersemester 2019 können sich Studieninteressierte ab sofort für Medizintechnik und Electrical Engineering – Connected Systems bewerben.

Medizintechnik

Der Masterstudiengang Medizintechnik (M.Sc.) richtet sich an Absolventen ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge, die forschungsorientierte Tätigkeiten in der Medizintechnik anstreben oder eine weitere wissenschaftliche Qualifikationsstufe angehen möchten. Der Studiengang bietet sowohl die Möglichkeit zur Vertiefung im Bereich Gerätetechnologie als auch in der Strahlenphysik. Die Technologien und ihre Anwendungen im Bereich der Strahlendiagnostik und Strahlentherapie sind ein zentraler Aspekt in Krankenhäusern, insbesondere in Form der Radiologie- und Radio-Onkologie-Abteilungen, wo eine enge Verzahnung von medizinischen und technischen Experten im Tagesgeschäft notwendig ist. Die Studierenden werden für Führungs- und Forschungsaufgaben in der medizintechnischen Industrie befähigt.

Electrical Engineering – Connected Systems

Der neue Masterstudiengang Electrical Engineering – Connected Systems (M.Eng.) richtet sich an Ingenieure der Informationstechnologie und Elektrotechnik oder verwandter Fachgebiete. Aktuelle Themengebiete, die in Forschung und Lehre adressiert werden, sind beispielsweise Vernetzte Systeme, Internet of Things (IoT), Netzwerktechnologien, Datenanalyse und Sicherheitstechnologien. Die Kompetenzen in diesen und verwandten Bereichen sind für aktuelle elektro- und informationstechnische Aufgabenstellungen aus der Industrie von zunehmender Bedeutung. Im Curriculum ist ein hoher Projektanteil verankert, der eine individuelle Schwerpunktbildung ermöglicht. Der Masterstudiengang bereitet auf alle qualifizierten technischen Tätigkeitsfelder der elektro- und informationstechnischen Industrie vor, zum Beispiel in der Software- oder Systementwicklung, für Führungs- und Forschungsaufgaben sowie dem Management elektrotechnischer Systeme und Anwendungen in Unternehmen.

www.hs-rm.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Produkttester werden!

Sie möchten Differenzdrucksensoren testen. Jetzt bewerben!

medicine&technology

Die englische Ausgabe, hier als PDF.

Erscheint zwei Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Aktuelles Titelthema: Biologische Transformation

Warum es sich in der Medizintechnik lohnt, gewohnte Ideen hinter sich zu lassen und Neues auszuprobieren

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Kalender

Aktuelle Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de