Startseite » Markt » Aus der Branche »

Neue Konferenzmesse Digital Health startet virtuell

Online-Premiere der Digital Health
Deutsche Messe startet neue Konferenzmesse zur digitalen Gesundheit

Dr._Jochen_Köckler,_Vorsitzender_des_Vorstandes_der_Deutschen_Messe,_Hannover__
Mit dem neuen Event Digital Health will Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstandes der Deutsche Messe AG, das Ökosystem der digitalen Gesundheitswirtschaft für Deutschland vorantreiben (Bild: Deutsche Messe)
Mit der Digital Health feiert die Deutsche Messe in Hannover am 28. Oktober 2021 eine Online-Premiere. Ab 2022 soll das Event jährlich als hybride Konferenzveranstaltung rund um die digitale Gesundheit stattfinden.

Niemand hätte sich vor Corona vorstellen können, dass das Ökosystem digitale Gesundheitswirtschaft so gründlich durcheinandergewirbelt wird. Eine Folge ist, dass sich alle Stakeholder neu zueinander positionieren müssen. Was sich verändert hat, welche Fragen und Aufgaben zu lösen sind, wo die Chancen und Potenziale für eine Neuausrichtung liegen, diskutieren Experten der Gesundheitswirtschaft am 28. Oktober ab 10 Uhr in der kostenfreien Online-Konferenz Digital Health 2021: „Ökosystem Digitale Gesundheitswirtschaft – Potenziale und Perspektiven“. Moderatorin Maren Lesche, CEO Startupcolors, wird in drei Sessions exponierte Stakeholder der Gesundheitswirtschaft mit ihren Thesen konfrontieren.

Neues Event – ab 2022 in Hannover und digital

Das neue Event der Deutschen Messe AG, Hannover, soll über das diesjährige reine Online-Format hinaus von 2022 an in Hannover als hybride und jährliche Veranstaltung zu Themen der digitalen Gesundheit aufgebaut werden. Ziel sei ein Treffpunkt für die sogenannten „Game Changer“ der Gesundheitsbranche, um sich auszutauschen und Zukunftstechnologien und Digitalisierungstrends in der Gesundheitsvorsorge und Gesundheitsversorgung zu diskutieren, teilt der Veranstalter mit.

Digitaler Treffpunkt für das Gesundheitswesen der Zukunft

Der Veranstaltungstitel „Digital Health“ steht für die fachübergreifende Verbindung von Gesundheit, Gesundheitsfürsorge, Leben und Gesellschaft mit digitalen Technologien. Diese digitalen Technologien sind die Effizienz-Treiber des Ökosystems Gesundheitswirtschaft. Studien zufolge umfasst die Marktgröße der digitalen Gesundheit in der EU aktuell 155 Mrd. Euro, dabei entfällt auf Deutschland ein Anteil von 38 Mrd. Euro, so die Deutsche Messe.

Digitalisierungstrends in der Gesundheitsvorsorge und Gesundheitsversorgung

„Wir möchten mit der Digital Health – vereinfacht gesagt – alles umreißen, was im Gesundheitswesen einen digitalen Berührungspunkt hat“, sagt Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstandes, Deutsche Messe AG. „Im Kern geht es heute in der Gesundheitswirtschaft darum, mit digitalen Technologien alle beteiligten Akteure zu verknüpfen.“ Gegenwärtig gebe es in Deutschland keine Veranstaltung, die alle Facetten der digitalen Gesundheit abbildet. Köckler: „Mit der Digital Health wollen wir das von 2022 an ändern und so die fachübergreifende Zusammenarbeit zwischen Medizin, Forschung, Wirtschaft, Politik, Industrie, Startups, Leistungserbringern, Patienten, Kostenträgern, Interessenvertretungen und Gesellschaft stärken. Gemeinsam können wir so das Ökosystem der digitalen Gesundheitswirtschaft für Deutschland in Hannover entscheidend voranbringen.“

Programm und weitere Informationen unter: www.digitalhealth.pro

Anmeldung: digitalhealth@messe.de

 

Kontakt zum Veranstalter:
Deutsche Messe
Messegelände
30521 Hannover
www.messe.de


Mehr zum Thema Digitalisierung
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 5
Ausgabe
5.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Titelthema: Rohstoffknappheit

Wenn der Kunststoff fehlt: Auswirkungen auf die Medizintechnik-Branche

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de