Startseite » Top-News »

Siemens SI und Auto-Info entwickeln mobiles Labor für Covid-19-Tests

Covid-19-Tests
Siemens SI und Auto-Info entwickeln mobiles Testlabor

20201209_Siemens_AutoInfo_Teststationen.jpg
Die mobile Covid-19-Teststation mit Schnelltestlabor ermöglicht im geschlossenen Systembetrieb den Schutz von Patienten und medizinischem Personal (Bild: Siemens/Auto Info)
Anzeige
In Zusammenarbeit mit Auto-Info hat Siemens Smart Infrastructure (SI) eine modulare Covid-19-Untersuchungsstation entwickelt. Struktur und System des mobilen Labors sind so konstruiert, dass eine Kontamination zwischen Patienten und medizinischem Personal verhindert wird.

Gesundheitssysteme weltweit sind durch die Covid-19-Pandemie stark belastet, was die Verfügbarkeit von schnellen und genauen Tests beeinträchtigt. Das mobile Labor ist die ideale Lösung für wichtige Kontrollstellen zur Erkennung von Virusinfektionen. Damit lassen sich schnell und einfach optimale Vorsichtsmaßnahmen implementieren und effektive sowie flexible Testlabors bereitstellen, um die öffentliche Nachfrage nach sicheren und schnellen Tests zu erfüllen. „In Zusammenarbeit mit Auto-Info haben wir zügig ein einfach zu installierendes Testlabor entwickelt, das die dringenden medizinischen Anforderungen während der Pandemie in einer sicheren und kompakten Umgebung erfüllt“, so Henning Sandfort, CEO Building Products bei Siemens Smart Infrastructure, Zug/Schweiz.

Lüftung in den Teststationen schützt Patienten und Personal

Die Luftqualität ist ein wichtiger Faktor, um in Innenräumen die Übertragung des Virus durch die Luft zu minimieren. Die Climatix IC-Technologie von Siemens, die Feuchte, Druck, Temperatur und Luftqualität regelt, sorgt für ausreichende Lüftung in den mobilen Stationen. Spezielle Algorithmen für Anwendungsfälle in der Praxis wurden programmiert, um eine versehentliche Kontamination auszuschließen und zu verhindern, dass das medizinische Personal in der mobilen Station dem Virus ausgesetzt wird. Ein mit drei Filtern ausgestattetes System bietet zusätzlichen Schutz vor Eindringen des Virus.

Vorgegebenen Standards werden erfüllt

Die Auto-Info Co., LTD, ein thailändischer Anbieter von Automatisierungslösungen für die Life-Science-Branche mit Hauptsitz in Bangkok, konnte bei der Entwicklung der modularen Untersuchungsstationen seine Kompetenz im Bereich Pharma und Biotechnologie mit seiner Automatisierungstechnologie kombinieren. Die mobilen Stationen erfüllen die Konstruktionsstandards der US-amerikanischen Centers of Disease Control and Prevention, die Norm ISO 14644–3 sowie andere einschlägige Teststandards für das Gesundheitswesen. Die mobile Struktur besteht aus widerstandsfähigem und langlebigem Material und kann nach Anschluss an das Stromnetz überall eingesetzt werden.

Modulare Station – in nur einem Monat aufgebaut

Einer der Hauptvorteile der Lösung von Siemens und Auto-Info ist die schnelle und einfache Inbetriebnahme. Die 3 x 6 x 3 m große modulare Station kann in nur einem Monat montiert werden – schneller als jedes andere System auf dem Markt. Die Lösung wird anfänglich an Healthcare- und Industriekunden in Thailand ausgeliefert und soll später in ganz Südostasien vertrieben werden.

Kontakt zum Unternehmen:
Siemens Smart Infrastructure
Theilerstr. 1a+b
CH-6300 Zug
www.siemens.com

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 1
Ausgabe
1.2021
LESEN
ABO
Titelthema: Wiederaufbereitung von Medizinprodukten

Was erlaubt ist, was technisch möglich wäre und was die MDR dazu vorschreibt

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de