Wirbelsäulenimplantate

Ulrich Medical wächst und investiert

20190506_Ulrich_Medical.jpg
Ein Teil der Investitionssumme von 2 Mio. Euro fließt in eine neue Reihentauchanlage, die für die Endreinigung der Wirbelsäulenimplantate eingesetzt wird Bild: Ulrich Medical
Anzeige
Für eine effiziente und nachhaltige Produktion am Standort Ulm investiert Ulrich Medical über 2 Mio. Euro. Damit stellt der Medizintechnikhersteller die Weichen für die weitere Zukunft.

In den vergangenen 40 Jahren brachte der Spezialist für Wirbelsäulensysteme und Kontrastmittelinjektoren Ulrich GmbH & Co.KG im Produktbereich Wirbelsäulensysteme insgesamt 25 Implantatsysteme erfolgreich zur Marktreife. Inzwischen liefert das Familienunternehmen seine Produkte weltweit in über 50 Länder – und seit über zehn Jahren verzeichnen die Ulmer ein konstantes Umsatzwachstum. Der geschäftsführende Gesellschafter Christoph Ulrich bilanziert: „2018 war erneut ein erfolgreiches Jahr für unser Unternehmen. Wir haben den sehr guten Umsatz auf Vorjahresniveau erreicht und unseren geplanten Gewinn übertroffen.“

Investitionen in Maschinen und Fertigungsinfrastruktur

Um dem stetigen Wachstum gerecht zu werden, hat der Medizintechnikhersteller zu Beginn dieses Jahres zwei CNC-Langdrehmaschinen im Gesamtwert von über 700 000 Euro angeschafft. Eine ist bereits in Betrieb, die zweite wird Anfang Mai geliefert und aufgebaut. Die neuen Anlagen ermöglichen die Herstellung größerer Stückzahlen in kürzerer Zeit.

Zudem hat Ulrich Medical hat ein Blockheizkraftwerk installiert. Damit erzeugt das Unternehmen umweltfreundlich Strom und Wärme für den Eigenbedarf. Weitere Anlagen, darunter eine neue Endreinigungsanlage für die Implantatproduktion, folgen im Laufe des Jahres 2019.

Mitarbeiterwachstum unterstreicht Erfolg

Das Umsatzwachstum macht sich auch bei der Mitarbeiterzahl bemerkbar. Die Zahl der Angestellten nahm in den vergangenen fünf Jahren um 47 % zu. Aktuell beschäftigt das Unternehmen am Hauptsitz in Ulm über 380 Mitarbeiter. Ein klares Bekenntnis zum Entwicklungs- und Produktionsstandort Deutschland und eine nachhaltige Entwicklung als stabil wachsender Arbeitgeber in der Region Ulm.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelthema: KI in der Medizin

KI_Fotolia_177090077_metamorworks.jpg

Sehen intelligente Assistenzsysteme und ihre Algorithmen tatsächlich mehr als der Arzt?

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe finden Sie hier als PDF.

Sie erscheint 2 Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de