Labordiagnostik

Siemens Healthineers stattet neues Zentrallabor der München Klinik aus

20190718_Siemens_KlinikMuenchen.jpg
Mit Atellica Solution können Labore Testabläufe vereinfachen und ihre Kapazitäten zum Testen von Patientenproben erweitern. Das ermöglicht es ihnen mit der zunehmenden Nachfrage Schritt zu halten und sinkende Erstattungssätze zu kompensieren Bild: Siemens Healthineers
Anzeige
Die München Klinik und Siemens Healthineers haben eine Innovationspartnerschaft zur Ausstattung des künftigen Zentrallabors in Neuperlach vereinbart. Ziel ist die Verbesserung der labormedizinischen Versorgung. Die 29 Diagnostiksysteme Atellica Solution sind Teil der Modernisierung.

Rund sieben Millionen Analysen werden pro Jahr in der München Klinik im Rahmen der Patientenversorgung durchgeführt. Die Bandbreite reicht vom einfachen Blutbild bis zur Malaria-Diagnostik. Bisher war diese Diagnostik auf alle Standorte der München Klinik verteilt. Im Zuge der Modernisierung baut die München Klinik ein neues hochmodernes Zentrallabor am Standort Neuperlach. Gleichzeitig bleibt sie dem Anspruch treu, vor Ort und immer erreichbar zu sein. Daher verbleiben an den übrigen Klinikstandorten die Notfalllabore vor Ort.

Partnerschaft für bessere Diagnostik

Ausgestattet mit neuester Technik werden alle Labore von Siemens Healthineers. Die München Klinik und Siemens Healthineers haben dafür einen langjährigen Vertrag über eine Innovationspartnerschaft im Bereich Labordiagnostik abgeschlossen. Ziel der Partnerschaft ist eine hochwertige labormedizinische Versorgung der Patienten auf neuestem technologischen Stand an allen Standorten der München Klinik. Dazu gehören die Kliniken in Bogenhausen, Harlaching, Neuperlach, Schwabing und Thalkirchener Straße. Durch die Vernetzung dieser Zentren entsteht ein hochmodernes und effizientes Großlabor in der Stadt München.

Automatisierte Laborstraße übernimmt Beprobung

Mit dem Gesamtkonzept wird sich der Automatisierungsgrad in den Laboren signifikant erhöhen. Das bedeutet, dass die vorhandene große menschliche Expertise gezielt für Analysen eingesetzt werden kann, während die automatisierte „Laborstraße“ die Beprobung übernimmt. So können auch in Hochzeiten deutlich mehr Diagnosen schneller abgebildet werden.

Diagnostikplattform vereinfacht Testabläufe

Wesentlicher Bestandteil der Vereinbarung sind 29 Labordiagnostiksysteme vom Typ Atellica Solution, die Siemens Healthineers für das künftige Zentrallabor am Klinikstandort Neuperlach sowie drei Notfalllabore liefert. Sie können mit der Plattform Testabläufe vereinfachen und ihre Kapazitäten zum Testen von Patientenproben modular erweitern. Der Vertrag beinhaltet darüber hinaus Beratungsleistungen zur Optimierung von Arbeitsabläufen wie beispielsweise eine effiziente Proben-Transport-Logistik und Automationslösungen in Randzeiten zur Entlastung des Personals. Des Weiteren sind digitale Lösungen zur Steuerung des Labormanagements sowie digitale sektorübergreifende Lösungsansätze geplant.

xxx

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelthema: Mobilfunkstandard 5G

 

Was ein 5G-Netz in Krankenhaus und Produktion leisten könnte

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe finden Sie hier als PDF.

Sie erscheint 2 Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de