Roland-Berger-Studie Deutscher Pflegemarkt wächst weiter - medizin&technik - Ingenieurwissen für die Medizintechnik

Roland-Berger-Studie

Deutscher Pflegemarkt wächst weiter

20180129_Pflegemarkt_Karin_Uwe_Annas_Fotolia.jpg
Bild: Karin & Uwe Annas/Fotolia
Anzeige

Mit einem Umsatz von rund 50 Mrd. Euro ist der Markt für Pflegedienstleistungen bereits heute das drittgrößte Segment im deutschen Gesundheitswesen. Bis 2030 soll sein Volumen auf bis zu 85 Mrd. Euro anwachsen: Zu dieser Prognose kommen die Experten der Unternehmensberatung Roland Berger in ihrer Studie „Wachstumsmotor Pflege“, für die sie die zentralen Einflussfaktoren des Pflegemarkts analysiert haben. Darüber hinaus beschreiben sie, wie Pflegeanbieter an diesem Boom teilhaben und sich im zunehmenden Wettbewerb differenzieren können. Seit 2005 wächst der deutsche Pflegemarkt im Schnitt um knapp 5 % pro Jahr und somit schneller als die Gesamtwirtschaft. Nach Krankenhäusern und ambulanter ärztlicher Versorgung ist die Pflege das drittgrößte Segment im Gesundheitswesen. Aufgrund der alternden Gesellschaft wird die Zahl der Pflegebedürftigen von zuletzt 2,9 Millionen bis 2030 voraussichtlich auf 3,5 Millionen steigen. Die Studie bezieht auch Trends mit ein, die den Pflegemarkt bremsen werden: So werden verstärkte Prävention und medizinisch-technischer Fortschritt dafür sorgen, dass immer mehr Menschen länger gesund bleiben.

www.rolandberger.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

medicine&technology

 

Die englische Ausgabe, hier als pdf. Erscheint zwei Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

 

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Kalender

Aktuelle Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de