Medizintourismus

Branche trifft sich zur EMTC 2012 in Berlin

Der Medizintourismus ist auch in Deutschland angekommen: Ausländische Patienten profitieren vom Wissen und können deutscher Ärzte Bild: Charité
Anzeige
Vom 25. bis 27. April findet die European Medical Travel Conference (EMTC) 2012 in Berlin statt. Zur wichtigsten Medizintourismus-Konferenz in Europa treffen sich weltweit anerkannte Medizinexperten, um sich auszutauschen.

Für die Nase nach Deutschland, für den Bypass nach Thailand, für das Augenlasern nach Dänemark: Was in vielen Ländern der Erde schon völlig normal ist, ist in Deutschland ein hochaktuelles Thema. „Und ein Wirtschaftsfaktor“, wie Dr. Uwe Klein, Initiator der European Medical Travel Conference weiß. „Deutschland ist weltweit bekannt für seine High-End-Medizin. Es gibt hier einmalige Behandlungsmethoden, für die Menschen aus der ganzen Welt anreisen und damit Arbeitsplätze sichern.“ Diesen Markt weiter auszubauen und zu vermarkten hat sich die größte und wichtigste europäische Medizintourismus-Konferenz, die European Medical Travel Conference 2012 (EMTC 2012), auf die Fahnen geschrieben. „Andere Märkte wie die Türkei, Polen oder Tschechei bauen sich rasch und ebenfalls hochstehend auf“, erklärt Organisator Klein. „Es gilt die Medizindestination Deutschland weiter zu stabilisieren: Med made in Germany ist und soll weiter ein Qualitätssiegel bleiben.“ So wurde für die Konferenz zum ersten Mal der Standort Berlin gewählt.
Dass das Thema Medizintourismus ein weltweit brisantes Wirtschaftsthema ist, zeigt die hochkarätige Sprecherakademie von 60 internationalen Spitzenvertretern der Branche. Besucher der EMTC2012 treffen unter anderem auf offizielle Vertreter der Dubai Health Authority und Dubai Healthcare City, USA, Entscheider aus Saudi Arabien, dem Irak, Russland und viele weitere Firmenvertreter aus aller Welt.
Die grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung innerhalb der Europäischen Union, die Förderung der Interessen der Kunden, sowie die Patientenmobilität in Europa sind weitere Schwerpunktthemen der EMTC2012. „Außerdem packen wir ein ganz heißes Eisen an: Die Standardisierung medizinischer Dienstleistungen“, sagt Dr. Uwe Klein. „Spätestens seit dem Skandal um minderwertige Silikonkissen ist der Handlungsbedarf mehr als offenkundig.“ So lässt sich auch die oberste Normierungs– und Standardisierungsbehörde der EU, die CEN, es sich nicht nehmen, mit einem eigenen Workshop zur zukünftigen Standardisierung medizinischer Dienstleistungen vertreten zu sein.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Aktuelles Titelthema: Mikrofertigung

Die neuen Herstellverfahren für die begehrten kleinen Bauteile in der Medizintechnik sind alles andere als trivial

Messe Medtec Live

Trends und Produkte zur neuen Nürnberger Messe Medtec Live

Messe T4M

Trends und Produkte zur neuen Messe T4M in Stuttgart

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe, hier als PDF.

Erscheint zwei Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Whitepaper


Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Kalender


Aktuelle Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de