Messe Medtec Live

Medtec-Live-Veranstalter melden „überzeugenden Start“

Messegeschehen
Die Veranstalter melden 4573 Fachbesucher, die zur Premiere der Medtec Live nach Nürnberg kamen Bild: Nürnberg Messe
Anzeige
Zur Premiere der Messe Medtec Live kamen über 4500 Besucher nach Nürnberg. Für die Veranstalter ist das – neben den Rückmeldungen von Ausstellern und Partnern – ein deutliches Zeichen dafür, dass das Konzept passt.

„Wir sind mit der Premiere der Medtec Live 2019 zufrieden“, sagt Dr. Roland Fleck, CEO der Nürnberg Messe Group. „Die Zahlen und vor allem die Rückmeldungen der Aussteller, Partner und Fachbesucher zeigen eindeutig, dass wir mit unserem Konzept auf dem richtigen Weg sind und dies für 2020 als solides Fundament nutzen können.“ Das Event aus Medtec Live und Medtech-Summit hat nach Angaben der Veranstalter vom 21. bis 23. Mai 4573 Fachbesucher aus 50 Ländern in das Messezentrum Nürnberg gelockt.

Insgesamt zeigten 402 Aussteller aus 30 Ländern ihre Leistungen und Produkte. Die Hälfte der ausstellenden Unternehmen reiste aus dem Ausland an, vornehmlich aus Europa, aber auch aus USA, Japan, China oder Singapur. Marktchancen und internationale Markteintrittsstrategien waren auf der Messe ein beliebtes Thema, das sich unter anderem in den Messe-Foren widerspiegelte.

Auf dieser Positionierung wollen die Veranstalter in den kommenden Jahren aufbauen: „Unsere Partner und die unterstützenden Verbände sind von der hohen Relevanz und dem in die Zukunft gerichteten Programm der Messe überzeugt. Der Startschuss war also laut und deutlich, um die Medtec Live in den nächsten Jahren weiter zu entwickeln“, verspricht Alexander Stein, Direktor der Medtec Live bei der NürnbergMesse.

Medtech-Summit knüpft an Erfolg der Vorjahre an

Dr. Rainer Seßner, Geschäftsführer der Bayern Innovativ GmbH, die mit dem Medtech-Summit seit vielen Jahren einen international renommierten und erfolgreichen Kongress durchführt, blickt auf „ein gelungenes Event“ zurück: „Wir sehen in unserer Arbeit, dass Vernetzung, Austausch und Wissenstransfer Innovationen am besten fördern. Diese Aufgabe hat der Medtech-Summit in vollem Umfang erfüllt. Entstehende Partnerschaften haben wir sowohl im Networking Bereich des Kongresses als auch in der Partnering-Area miterlebt.“ Insgesamt haben rund 500 Teilnehmer den Kongress und das B2B-Matchmaking-Event „Partnering“ besucht.

Die Kongressbesucher reisten aus 25 Ländern an – viele aus der Schweiz und Österreich, aber auch aus Japan. Unter den Teilnehmern fanden sich Ärzte und Wissenschaftler genauso wie Zulieferer, Hersteller, Dienstleister und Vertreter der Benannten Stellen. Die Röntgenkonferenz Carat, die ebenfalls Premiere feierte, ist mit 90 Teilnehmern gestartet.

Präsentation von Start-ups und Wettbewerb

Großer Nachfrage erfreute sich der Innovation Market Place: 43 Start-ups zeigten ihre Innovationen, 30 von ihnen bewarben sich vorher bereits beim neuen Start-up-Contest. Nach einer Vorauswahl der Jury präsentierten schließlich zehn junge Unternehmen ihre Entwicklungen im Rahmen des Wettbewerbs auf der Medtec Live. Der Sieger Hydrustent aus Portugal kann sich über 12 000 Euro Preisgeld, 12 m² Messestand auf der Medtec Live 2020 und eine sechsmonatige Büropräsenz in Erlangen oder Paris freuen. Das Unternehmen entwickelt einen biologisch abbaubaren, antibakteriellen und maßgeschneiderten Stent für die Urologie.

Der Zweitplatzierte, Munevo aus Deutschland, bekommt 6000 Euro Preisgeld, einen kleinen Messestand auf der Medtec Live 2020 und vier Monate Bürofläche in Erlangen oder Paris. Die Gründer wollen die Steuerung von Rollstühlen zu vereinfachen, indem Benutzer ihren Rollstuhl durch Bewegen des Kopfes steuern können. Für ein Wearable, das das Konzept des Noise-Cancelling nutzt, um einen Tremor – zum Beispiel bei Parkinson-Patienten – zu unterdrücken, wurde Stil aus den Niederlanden auf den dritten Platz gewählt.

Aussteller, die wiederkommen wollen

Mit der Premiere der Messe Medtec Live zeigten sich Aussteller zufrieden. So schwärmt Ersan Bayram, Prokurist der Pemax Kunststoff GmbH aus Stuttgart: „Medtec Live 2019, unser Erfolgsfaktor. Jede Menge Projekte und Perspektiven… 2020 – wir sind wieder dabei.“ Laut Fabiola Hartung-Linz von der Seleon GmbH war die Medtec Live 2019 „für uns ein voller Erfolg“. Die Erwartungen seien in der Qualität und der Quantität erfüllt worden. „Wir freuen uns schon auf die kommende Medtec Live 2020.“ Ähnlich begeistert äußerte sich Phil Brown, Direktor Technologie und Regulierung bei der Association of British Healthtech Industries: „Für mich war die beste Session auf der Messe die zur MDR-Implementierung. Es gab eine lebhafte Debatte, die die Bedenken des Publikums an der Umsetzung des MDR deutlich machte. Darüber hinaus waren Beiträge der jüngst zertifizierten Benannten Stelle äußerst willkommen, obwohl sie für die Hersteller eine große Herausforderung in Bezug auf Zeitpläne und erforderliche Interaktionen darstellten.“

Weitere Informationen:

Veranstalter der Messe ist die Medtec Live GmbH, ein Joint Venture der Nürnberg Messe mit Informa Markets. Der Medtech-Summit wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie veranstaltet und von Bayern Innovativ durchgeführt. Das Forum MedTech Pharma ist ideeller Träger von Medtec Live und Medtech-Summit.

Die nächste Medtec Live findet vom 31. März bis 2. April 2020 im Messezentrum Nürnberg statt.

www.medteclive.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelthema: Mobilfunkstandard 5G

 

Was ein 5G-Netz in Krankenhaus und Produktion leisten könnte

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe finden Sie hier als PDF.

Sie erscheint 2 Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de