Startseite » Top-News »

Intelligente Mikrobatterien liefern Energie für das Internet of Medical Things (IoMT)

Intelligente Mikrobatterien
Energie für das Internet of Medical Things

20201113_Varta_Mikrobatterie.jpg
H2-Zelle in der Anwendung einer Smart Pill (Bild: Varta)
Anzeige
Varta hat eine Wasserstofferzeugerzelle entwickelt, die unter anderem bei den sogenannten Smart Pills ihren Einsatz findet. Weitere Mikrobatterien stellt der Technologiekonzern auf der virtual.Compamed vor.

Die neue Wasserstofferzeugerzelle (H2-Zelle) der Varta AG, Ellwangen, macht innovative und mobile Dosiereinrichtungen wie Smart Pills möglich: Eine schluckbare Kapsel liefert diagnostische Informationen und kann an geeigneter Stelle eine dosierte Medikamentengabe verabreichen. Das Prinzip einer H2-Zelle basiert auf dem Aufbau von Gasdruck, der durch Verdrängung eine Abgabe von Substanzen auslöst.

Mikrobatterien-Portfolio für IoMT

Neben der H2-Zelle bietet das Unternehmen mit der aktuellen Coin-Power-Serie eine leistungsstarke Lithium-Ionen-Zelle für verschiedene technologisch-intelligente Anwendungen wie Insulinpumpen oder smarte Monitoring-Systeme, beispielsweise für Säuglinge, Senioren oder Sportler. Aber auch mit den bewährten und leistungsfähigen Lithium-Primär- und Silberoxid-Knopfzellen liefert Varta optimale Energie für Produkte des Internet of Medical Things (IoMT).

Kleine Produkte für den Qantensprung in der Medizintechnik

Das Ellwanger Unternehmen leistet mit seinen Mikrobatterien einen Beitrag für die Weiterentwicklung medizinischer Geräte, die auch aufgrund ihrer geringen Größe dabei helfen, die Lebensqualität, Sicherheit und den Komfort der Nutzer zu steigern. „Unsere Produkte liefern die Energie für viele smarte und auch lebenswichtige Anwendungen und Geräte des Internet of Medical Things. Der Medizinbereich wird dank des IoMT in den kommenden Jahren einen Quantensprung machen und Varta wird einen entscheidenden Beitrag dazu leisten“, so Philipp Miehlich, General Manager OEM, Varta Microbattery.

Ausstellung und Vortrag auf der virtual.Compamed

Der Technologiekonzern Varta stellt vom 16. bis 19. November 2020 seine Mikrobatterien für intelligente Anwendungen im Medizinbereich auf der virtual.Compamed 2020 vor. Zudem spricht im Rahmen der virtuellen Messe Johannes Durschang, Key Account Manager bei Varta Microbattery, in einer Online-Session am Mittwoch, 18. November um 10 Uhr zum Thema „Technologies To Enable Smart Medicals“.

Weitere Informationen gibt es auf dem virtuellen Messestand von Varta: https://exhibition.varta-microbattery.com/

Kontakt zum Unternehmen:
Varta AG
Varta-Platz 1
73497 Ellwangen
www.varta-ag.com

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 6
Ausgabe
6.2020
LESEN
ABO
Titelthema: Wiederaufbereitung von Medizinprodukten

Was erlaubt ist, was technisch möglich wäre und was die MDR dazu vorschreibt

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de