Startseite » Technik » Forschung »

Käfer-Schmiermittel sind interessant für Miniprothesen

Gleitwirkung wie Teflon
Schmiermittel aus Käfergelenk interessant für Miniprothesen

20211025_Schmiermittel_Kaefergelenke_1.jpg
Aus den Poren am Käfergelenk treten dünne Stränge einer wachsartigen Substanz aus, die Reibung ähnlich gut verhindert wie Teflon (Bild: © Konstantin Nadein)
Forscher untersuchen die Besonderheiten von Insektengelenken – und finden beim Großen Schwarzkäfer ein wachsartiges Schmiermittel, das Reibung ähnlich gut verringert wie Teflon. Der Verschleiß von Gelenken lässt sich damit reduzieren.

Insekten haben im Gegensatz zu Wirbeltieren keine verkapselten und damit geschützten Gelenke. Diese sind der Umwelt direkt ausgesetzt. Wie sie genau aufgebaut sind war bisher unbekannt. In einer aktuellen Studie untersucht daher Dr. Konstantin Nadein vom Zoologischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) mit seinem Team die Kniegelenke des Großen Schwarzkäfers (Zophobas morio) untersucht: eine etwa 2 cm große Käferart, die vor allem in Mittelamerika, Kuba und Teilen von Südamerika vorkommt. Unter dem Rasterelektronenmikroskop entdeckte der Biologe unzählige feine Poren auf den Kontaktflächen der Kniegelenke, jede gerade einmal ein tausendstel Millimeter groß. Sie sondern dünne Stränge einer Substanz mit einer ungewöhnlichen, wachsartigen Konsistenz ab, die teilweise zerbrechen und kleine Klumpen bilden.

Bionik: Käfer-Schmiermittel ähnlich wie Teflon

Das Forschungsteam vermutet, dass es sich hierbei um eine Art Schmiermittel für die Gelenke handelt. Um das zu überprüfen, sammelten sie die Substanz und brachten sie zwischen zwei Glasoberflächen auf und maßen die Reibungskräfte, wenn die beiden Oberflächen gegeneinander bewegt werden. Zum Vergleich brachten sie in einem zweiten Versuch den Kunststoff Polytetrafluorethylen (PTFE) zwischen zwei Glasscheiben auf – besser bekannt unter dem Handelsnamen Teflon, das zum Beispiel als Pfannenbeschichtung eingesetzt wird. „Unsere Experimente zeigen, dass die Gleitwirkung der Käfersubstanz der von Teflon ähnelt, was bekanntlich die beste Antireibung-Wirkung hat, die sich zurzeit künstlich herstellen lässt“, fasst Nadein das Ergebnis zusammen.

Für Mikrorobotik oder winzige Prothesen

Da Insektengelenke grundsätzlich mechanischen oder künstlichen Mikrogelenken ähneln, könnte das leistungsstarke organische Käfer-Schmiermittel auch für technische Anwendungen interessant sein. Eingesetzt in der Mikrorobotik oder in winzigen Prothesen könnte es zum Beispiel ihre Funktionen verbessern, Verschleiß verringern und so ihre Lebensdauer erhöhen.

Bis es soweit ist, muss jedoch noch ein Weg gefunden werden, um die Käfer-Substanz kostengünstig und in größeren Mengen synthetisch herzustellen. Bisher wissen die Forscher nur, dass sie zum Großteil aus Proteinen besteht.

Wissenschaftliche Ansprechpartner:
Dr. Konstantin Nadein
Funktionelle Morphologie und Biomechanik, CAU
E-Mail: knadein@zoologie.uni-kiel.de

https://doi.org/10.1098/rspb.2021.1065

www.sgorb.zoologie.uni-kiel.de

Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 6
Ausgabe
6.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Titelthema: Engineered Living Materials

So wachsen Werkstoffe künftig mit neuen Eigenschaften über sich hinaus

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de