Startseite » Technik » Forschung »

Für Ingenieure: Mehr über KI lernen

Künstliche Intelligenz
KI – ein neues Feld für Ingenieure

KI auch für Mittelständler zugänglich machen
Wissen vermitteln zu KI: Dr. Holger Eichelberger (links) und Prof. Klaus Schmid forschen in der Arbeitsgruppe Software Systems Engineering des Instituts für Informatik der Universität Hildesheim (Bild: Daniel Kunzfeld)
Die Arbeitsgebiete für Ingenieure ändern sich schnell. Unterstützung beim Thema KI kommt aus dem Projekt Haisem.

Das Projekt Haisem-Lab soll Fachleute aus der Industrie bei Themen rund um die Künstliche Intelligenz unterstützen. Die Universitäten Hannover und Hildesheim bieten dazu Kurse an, die insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen die Möglichkeit geben sollen, direkt mit KI-Technologien in Kontakt zu kommen und „auch einfach mal etwas auszuprobieren“, sagt Dr. Holger Eichelberger aus der Arbeitsgruppe Software Systems Engineering am Institut für Informatik der Universität Hildesheim. Es gehe darum, neue Kompetenzen zu erwerben, aber auch darum, einen Austausch mit den Forschern zu starten und aktuelle Fragen zu diskutieren.

Das KI-Labor soll auf der Grundlage eines nachhaltigen und flexiblen Qualifizierungskonzepts aufgebaut sein. Das BMBF stellt dazu Fördermittel bereit. So sollen Entwickler in die Lage kommen, effektive und effiziente KI-Anwendungen zu realisieren. Dabei können Software-Engineering-Methoden und moderne Hardware-Architekturen eingesetzt werden. Haisem-Lab setzt auf das existierende Qualifizierungsangebot der Applied Machine Learning Academy (AMA) auf und ergänzt dieses mit speziellen Angeboten.

Spezielle Hardware für KI berücksichtigt

Ein Thema sind neue Arten von Hardware – von Grafik-Prozessoren bis hin zu Spezialhardware –, die in KI-Projekten eine wachsende Rolle spielen. Das Projekt berücksichtigt aber auch Ansätze wie Tensor-Prozessoren oder ‚wieder-verdrahtbare‘ Prozessoren. „So soll ein breiter Einblick in diese aktuellen Technologien gegeben werden“, erläutert Informatiker Prof. Dr. Klaus Schmid vom Institut für Informatik der Universität Hildesheim.

https://sse.uni-hildesheim.de/forschung/projekte/haisem-lab/

Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 5
Ausgabe
5.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Titelthema: Kaltes Plasma

Plasma in der Medizin: Was kaltes Atmosphärendruckplasma gegen Viren und Krebs leisten kann

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de