Thermoplastische Elastomere

Gute Wahl für Spritzenkolbendichtungen

Die spezielle TPE-Produktreihe eignet sich für die Herstellung von Spritzenkolbendichtungen in Einwegspritzen Bild: Elasto
Anzeige
Elasto Sweden, ein Teil der Hexpol TPE Gruppe, hat ihre spezielle TPE-Produktreihe für die Herstellung von Spritzenkolbendichtungen in Einwegspritzen erweitert. In den letzten Jahren sei der Bedarf an Einwegspritzen stark gestiegen und es wurde für die Spritzenkolbendichtungen ein klarer Trend weg vom konventionellen Gummi hin zum TPE erkennbar, teilte das Unternehmen mit. Mediprene-Typen können per Gamma-Strahlung, EtO-Begasung oder Dampf sterilisiert werden. Das Material ist latexfrei, was zu einem verringerten Risiko von allergischen Reaktionen führt. Repräsentative Materialtypen haben Zytotoxitätstests gemäß der ISO 10993-5 sowie Biokompatibilitätstests gemäß der USP-Klasse VI bestanden. Das Material ist in Härtegraden von 43 bis 73 Shore A erhältlich. Die Dichtung, die am Ende des Kolbens aufgesetzt wird, muss den Spritzenkörper leckdicht abschließen. Mediprene TPEs, die sich auch durch ihren geringen Druckverformungsrest auszeichnen, helfen hierbei mit ihrem hohen Widerstandsvermögen. Elasto bietet das Sortiment als durchsichtige oder farbige Compounds an.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelthema: Standard OPC UA

OPC UA soll künftig die Automatisierung in der digitalen Fabrik vereinfachen

Messe Compamed

Compamed/Medica: Produkte und Trends

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe finden Sie hier als PDF.

Sie erscheint 2 Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de