Startseite » Technik » Fertigung »

Individuelle Heißkanal-Lösung für hochfachige Spritzgusswerkzeuge

Heißkanaltechnik
Gemeinsames Projekt ermöglicht optimales Spritzgussteil für die Medizintechnik-Branche

Meusburger_DTL01.jpg
Das neue Werkzeug für die Medizintechnik auf dem Meusburger Montagetisch (Bild: Meusburger)
Bei fast jedem Projekt im Werkzeug- und Formenbau ist es wichtig, die Form oder das Werkzeug in kurzer Durchlaufzeit, geforderter Qualität und mit niedrigen Kosten zu bauen. Je vernetzter die Leistungen des Lieferanten sind, desto mehr profitiert der Formen- oder Werkzeugbauer. Dass diese Situation für beide Seiten Vorteile hat, zeigt die Zusammenarbeit von DTL Werkzeugbau und Meusburger.

Die Kernkompetenz der DTL Werkzeugbau GmbH & Co KG mit Sitz in Ludwigsfelde ist der Neubau von Spritzgießwerkzeugen mit allem, was dazu gehört. Von Reparaturen über Service bis hin zur Instandhaltung bietet DTL alles, was in Bezug auf Spritzgießwerkzeuge nötig ist. Der Kundenstamm ist mittlerweile vielseitig, neben der Hauptbranche Medizin finden sich beispielsweise die Bereiche Elektro und Automotiv. Das Unternehmen ist stets auf der Suche nach neuen Herausforderungen.

Eine dieser Herausforderungen ist das Fertigen von Spritzgussteilen für die Medizinbranche. Gespritzt wird dabei ein Behältnis für Laborproben, wie beispielsweise DNA- oder auch PCR-Analysen. Die Ansprüche an das Werkzeug sind entsprechend hoch. Für die neue, etwas kleinere Version der Spritzgussteile sollte nach Möglichkeit auch das Spritzgießwerkzeug inklusive Heißkanal kleiner werden.

Heißkanalsystem mit Smartflow-Verteilertechnologie

Im konkreten Fall ist ein Heißkanal aufgrund der hohen Stückzahlen, der verringerten Zykluszeiten sowie des Materialverbrauchs die beste Lösung. Bei diesem Projekt setzte DTL auf das Heißkanalsystem mit der Smartflow Verteilertechnologie von Meusburger Georg GmbH & Co KG. Der Heißkanalexperte aus Viernheim mit Hauptsitz in Wolfurt, Österreich konnte hier mit kompetenter Unterstützung und Beratung punkten. „Das Werkzeug produziert nun schon seit einiger Zeit und alles läuft super, da gibt es nichts zu beanstanden“, freut sich Uwe Bree, zuständig für Arbeitsvorbereitung, Einkauf und Technologie bei DTL. Doch nicht nur die Produktion läuft zuverlässig, auch bei der Wartung kann Meusburger mit der Smartfill-Düse überzeugen, wie Bree bestätigt: „Die Düse ist sehr wartungs- und servicefreundlich, Standard-Ersatzteile sind stets verfügbar und schnell lieferbar.“

Die Zusammenarbeit zwischen DTL und Meusburger beruht nicht nur auf diesem Projekt. Der Werkzeugbauer wurde bereits durch gute Betreuung durch die Meusburger Außendienst-Mitarbeiter auf den Heißkanalexperten aufmerksam. Nachdem Meusburger den Bereich Heißkanal in das Produktportfolio aufgenommen hatte, probierte DTL die erste Einzeldüse aus und ließ sich vom Ergebnis überzeugen.

Individuelle Heißkanallösung für hochfachige Werkzeuge

Beim konkreten Anwendungsfall entstand im Gespräch zwischen Meusburger und DTL die Idee, in das bestehende Spritzgießwerkzeug ein komplettes 16-fach Heißkanalsystem mit Smartflow Verteilertechnologie einzubauen. Unterstützt wurde das Unternehmen hierbei von Fabian Lünse und Christine Andörfer, Fachexperten für Heißkanaltechnik bei Meusburger. Die Smartflow-Verteilertechnologie eröffnet Möglichkeiten, die mit herkömmlich gebohrten Verteilern nicht realisiert werden können. Die jeweils individuelle Heißkanallösung insbesondere für hochfachige Spritzgießwerkzeuge hat einen geringen Platzbedarf und eine hohe Formteilqualität im Fokus. Weitere Vorteile sind:

  • Angepasste Schmelzeführung und Balancierung
  • Sehr gute Fließkanaloberflächen
  • Kompakte Abmessungen, geringe Überstände
  • Verschiedenen Stahlqualitäten

Meusburger: Komplettanbieter rund um den Heißkanal

Aus Sicht des Werkzeugbauers liegen die Vorteile der Systeme von Meusburger vor allem in der kompakten Ausführung und der individuellen Anpassbarkeit an jede Anforderung. Den größten Vorteil in der Zusammenarbeit mit Meusburger sieht DTL jedoch beim Lieferanten als Komplettanbieter. Sowohl die umfangreiche Produktpalette als auch die Unterstützung bei der Konstruktion und die persönliche Beratung zeichnen den Heißkanalexperten aus. Auch die hohen Lagerkapazitäten und die dadurch schnelle Lieferung waren Pluspunkte der Kooperation.

Und nicht zuletzt ist DTL überzeugt von der Qualität der Meusburger-Produkte. Der Werkzeugbauer setzt daher auch auf weitere Produkte, wie beispielsweise den Montagetisch, die Ablängmaschine, zahlreiche Werkstattbedarf-Artikel und Produkte für die Oberflächenbearbeitung. Ingmar Teßmann, Geschäftsführer bei DTL, zeigt sich mehr als zufrieden: „Mit Meusburger haben wir einen kompetenten Partner an unserer Seite. Im Produktportfolio ist alles zu finden, was wir für unsere Projekte benötigen, was nicht nur Kosten senkt, sondern auch Zeit bei der Umsetzung unserer Projekte spart.“ (su)


Heißkanalexpertise von Meusburger

Die Heißkanaltechnik von Meusburger deckt seit über 55 Jahren Anforderungen an anspruchsvolle Anwendungen hinsichtlich physikalischer Eigenschaften, Materialien, Funktionsintegration, Oberflächenqualität und komplizierter Formgebungen ab. Einerseits bietet Meusburger für verschiedene Anwendungsfälle standardisierte Heißkanalsysteme an, welche innerhalb kurzer Zeit eingesetzt werden können. Andererseits werden für spezielle Herausforderungen kundenspezifische Lösungen umgesetzt. Dies gilt auch im Hinblick auf die Düsen: Im Produktportfolio findet sich beispielsweise die Smartfill-Düsenbaureihe in verschiedenen Ausführungen. Neben der Ausführung E 4000 als Einzeldüse gibt es die Verteilerdüsen in geschraubter oder schiebedichter Version. Alle Düsen zeichnen sich durch fortschrittliche Heizungstechnologie aus und sorgen somit für eine gleichmäßige Wärmeverteilung. Diese ist auch bei der kleinsten Düse gegeben, die mit einem Durchmesser von 17 mm sehr schlank ist.

www.meusburger.com


Kontakt zum Heißkanal-Spezialisten:

Meusburger Georg GmbH & Co KG
Kesselstr. 42
A-6960 Wolfurt
www.meusburger.com



Hier finden Sie mehr über:
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 3
Ausgabe
3.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Titelthema: Theranostik in der Medizin

Wie theranostische Implantate und Systeme die Medizin verändern

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de