Gewindebohrer Beschichtung verlängert Standzeit um 30 bis 50 % bei vielfältigen Werkstoffen - medizin&technik - Ingenieurwissen für die Medizintechnik

Gewindebohrer

Beschichtung verlängert Standzeit um 30 bis 50 % bei vielfältigen Werkstoffen

Nachi.jpg
Bild: Nachi
Anzeige

Mit dem SG-Tap-Gewindebohrer lassen sich häufig wechselnde Werkstoffe prozesssicher bearbeiten. Die optimierten Schneidkanten und Spannuten der beschichteten HSS-Gewindebohrer sorgen für stabile Zerspanungsprozesse in Werkstoffen unterschiedlicher Festigkeiten und Härte. Dies gilt zum einen für langspanende und zur Adhäsion neigende, zum anderen für harte und abrasive Metalle und Legierungen. Beim Bearbeiten von Kupfer, Aluminium, Bau- und Edelstahl erreichen die Bohrer in einem weiten Bereich an Schnittgeschwindigkeiten, selbst unter instabilen Bearbeitungsbedigungen, gleichermaßen lange Standzeiten. Diese übertreffen speziell unter schwierigen Bedingungen laut Anbieter diejenigen vergleichbarer, unbeschichteter HSS-Werkzeuge um 30 bis 50 %. Das Standardprogramm der Gewindebohrer umfasst Werkzeuge mit geraden und spiralisierten Nuten nach Din 374 bzw. DIN 376 mit 3 bis 24 oder 6 bis 20 mm Durchmesser zum Fertigen metrischer Normal- und Feingewinde.

Nachi Europe, Krefeld

Tel. (02151) 650460

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Messe Compamed

Neue Trends und Produkte von der Messe für die medizinische Zuliefererbranche

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Produkttester werden!

Sie möchten Differenzdrucksensoren testen. Jetzt bewerben!

medicine&technology

 

Die englische Ausgabe, hier als PDF.

Erscheint zwei Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Kalender

Aktuelle Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de