Anlagentechnik

Bayerischer Innovationspreis: Concept Laser ist dabei

Medizintechnische Bauteile für den Einsatz in der Endoskopie Bild: Concept Laser
Anzeige
Die Firma Concept Laser GmbH aus Lichtenfels hat bei der Verleihung des Bayerischen Innovationspreises eine Anerkennung erhalten. Damit wurde die Entwicklung der M2- cusing-Anlage, die die prozesssichere Verarbeitung von reaktiven Pulverwerkstoffen wie Aluminium- oder Titanlegierungen ermöglicht, gewürdigt. Hintergrund: Die werkzeuglose Fertigung von Bauteilen mit komplexen Geometrien für Unikate oder Kleinstserien im Schichtbauverfahren bietet zeitlich und kostenseitig eine Alternative zu konventionellen Fertigungsverfahren wie Zerspanen oder Gießen. Mit den LaserCusing-Produktionsanlagen lassen sich Bauteile in verschiedenen Serienwerkstoffen formlos mittels Pulver und Laser herstellen. Da der Laserprozess bei Raumtemperatur stattfindet, lässt sich das Metallpulver wieder vollständig verwenden, was eine abfallfreie Produktion zur Folge hat. Die Bauteile besitzen laut Hersteller nahezu identische Eigenschaften gegenüber zerspanten Produkten, da ausschließlich Originalwerkstoffe verwendet werden.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelthema: Mikrofertigung

Die neuen Herstellverfahren für die begehrten kleinen Bauteile in der Medizintechnik sind alles andere als trivial

Messe Medtec Live

Trends und Produkte zur neuen Nürnberger Messe Medtec Live

Messe T4M

Trends und Produkte zur neuen Messe T4M in Stuttgart

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe, hier als PDF.

Erscheint zwei Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de