Startseite » Technik » Fertigung »

Automatisierte 5-Achs-Bearbeitung: Fräsen auch auf kleinstem Raum

Hochgenaues Fräsen
Automatisierte 5-Achs-Bearbeitung auf kleinstem Raum möglich

DMG_Mori.jpg
(Bild: DMG Mori)

Mit der neuen DMP 35 ergänzt die DMG Mori AG, Bielefeld, das Segment ihrer High-Speed-Kompaktbearbeitungszentren und basiert auf denselben Komponenten wie die DMP 70. Die Anlage soll die präzise Fertigung von komplexen Werkstücken ermöglichen. Bearbeitet werden können die unterschiedlichsten Materialien von Aluminium bis Titan. Mit einer Stellfläche von 3,15 m² und einer minimalen Rückbauhöhe von 2280 mm eignet sich die DMP 35 auch für kleine Produktionsflächen. Verfahrwege von 350 mm x 420 mm x 380 mm sind auf einer Breite von nur 1285 mm möglich.

Neue Anlage ermöglicht 25 Werkzeugplätze

Die DMP 35 wird bereits als Standard-Ausführung den Anforderungen einer anspruchsvollen Fertigung gerecht: eine direkte Absolut-Wegmesssysteme in allen Achseneine, Inline-Spindel mit 15 000 min-1, und ein Werkzeugmagazin mit 15 Plätzen für bis zu 150 mm lange Werkzeuge. Optional sind 25 Werkzeugplätze realisierbar. Dadurch erhöht sich die Breite der Anlage auf 1410 mm. Der modulare Baukasten umfasst darüber hinaus eine Spindel mit 24 000 min-1 sowie eine HSK-A40 oder SK 30 Schnittstelle.

DMG Mori Aktiengesellschaft
Gildemeisterstr. 60
33689 Bielefeld
de.dmgmori.com



Hier finden Sie mehr über:
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 5
Ausgabe
5.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Titelthema: Rohstoffknappheit

Wenn der Kunststoff fehlt: Auswirkungen auf die Medizintechnik-Branche

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de