Kunststofflager

Wartungsfrei zu hoher Anlagenverfügbarkeit

Weil das Kunststoffmaterial dieser zweiteiligen Lager – anders als Stahl – Schwingungen absorbieren kann, bieten sie gute Dämpfungseigenschaften Bild: Igus
Anzeige
Über zehn Jahre Lebensdauer sollen die wartungsfreien Igubal-Kunststofflager bieten – und auf diese Weise helfen, die Anlagenverfügbarkeit zu erhöhen. Die Kölner Igus GmbH liefert mit Igubal ein komplettes Programm selbsteinstellender Lagerelemente, die vollständig aus tribo-optimiertem Kunststoff gefertigt sind. Dazu gehören Gelenk- und Gabelköpfe sowie Flansch-, Gelenk- und Stehlager. Die wartungsfreien Lagerelemente könnten in zahlreichen Fällen metallische Komponenten ersetzen, so der Anbieter. Und bis zu 80 % Gewicht lasse sich einsparen, die Taktfrequenzen könnten also deutlich erhöht werden.

Die selbsteinstellenden Lagerelemente lassen sich einfach montieren und passen sich Winkelabweichungen an. Technisch trocken einsetzbar, reagieren sie unempfindlich gegen Schmutz, können in Flüssigkeiten und sogar in Chemikalien laufen und sind korrosionsbeständig. Ihre Einsatztemperatur reicht von -30 bis +80 °C. Für Gelenklager der Maßreihe E gibt es nach Angaben der Kölner auch eine Hochtemperatur-Version für Dauergebrauchstemperaturen bis +200 °C.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelthema: Mobilfunkstandard 5G

 

Was ein 5G-Netz in Krankenhaus und Produktion leisten könnte

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe finden Sie hier als PDF.

Sie erscheint 2 Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de