Silikonkautschuk

Sicher vor Milchzähnen

Anzeige
Der Chemiekonzern Wacker hat zwei neue reißfeste Silikonkautschuktypen für den Babyartikelmarkt entwickelt. Das Material der vorgestellten Babysauger kann selbst den Beanspruchungen durch Milchzähne widerstehen.

Zur Herstellung von Ernährungs- und Beruhigungssaugern für Säuglinge und Kleinkinder hat Wacker neue Silikonkautschuktypen entwickelt. Beide neuen Flüssig- silikonkautschuktypen – die auch auf der Compamed vorgestellt werden – gehören zur Elastosil-LR-3040-Produktfamilie, die speziell für die Fertigung von weichen und zugleich beißfesten Silikonsaugern entwickelt wurde.

Die Vulkanisate beider Typen besitzen identische Eigenschaften und unterscheiden sich den Anaben zufolge lediglich in der Härte: Elastosil LR 3040/30 vulkanisiert zu Elastomeren der Härte 30 Shore A, Elastosil LR 3040/45 zu einem 45 Shore A-Elastomer. Mit diesen Härtegraden kommt der Münchner Chemiekonzern Wacker einem häufig geäußerten Wunsch der Hersteller von Säuglings- und Kleinkindartikeln nach weicheren Werkstofftypen mit hoher Reißfestigkeit nach.
Elastosil LR 3040 besitzt nach der Vulkanisation einen hohen Weiterreißwiderstand. Er liegt den Angaben zufolge deutlich über dem vergleichbarer Flüssigsilikonkautschuke. Sauger aus den neuen Flüssigsilikonkautschuktypen widerstehen deshalb auch Beanspruchungen, wie sie beispielsweise durch die Milchzähne von Kleinkindern hervorgerufen werden können. Wie alle Typen der Produktreihe sollen sich auch die beiden neuen Flüssigsilikone durch kurze Vulkanisationszeiten auszeichnen, erklärt das Unternehmen.
Einen noch höheren Weiterreißwiderstand bieten beispielsweise die Vulkanisate der Festsilikonkautschuktypen der Produktreihe Elastosil R plus 4020. Diese beträgt über 50 N pro mm, gemessen nach ASTM D 624 B. Solche Werte waren in Baby-Care-Anwendungen bislang mit Silikonen nicht erreichbar, meldet Wacker. Mit Elastosil R plus 4020 lassen sich somit auch dünnwandige und nachgiebige Sauger realisieren, die dennoch eine praxisgerechte Beißfestigkeit aufweisen. Geringe Wandstärken der Schnuller erlauben wiederum größere Designfreiheiten und erleichtern zugleich die Konstruktion von kieferorthopädisch günstig gestalteten Saugern. Beide Typen ergänzen die Produktreihe um die beiden für Sauger häufig benutzen Härtegrade 40 Shore A und 50 Shore A.
Alle Silikonkautschuktypen des Anbieters können im Spritzgießverfahren verarbeitet werden. Sie ergeben hochtransparente Vulkanisate mit sehr guten mechanischen Eigenschaften. Die getemperten Vulkani- sate sind den Angaben zufolge lebensmittelverträglich und entsprechen den gängigen Vorschriften des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR), der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) sowie des französischen Arrêté du 25 novembre 1992.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelthema: Standard OPC UA

OPC UA soll künftig die Automatisierung in der digitalen Fabrik vereinfachen

Messe Compamed

Compamed/Medica: Produkte und Trends

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe finden Sie hier als PDF.

Sie erscheint 2 Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de