Startseite » Technik » Entwicklung »

Sensorbasierter Drehgeber sitzt hinter einer Gehäusewand

Elektronische Bauteile
Rein sensorbasierter Drehgeber sitzt hinter einer geschlossenen Gehäusewand

EBE_Sensor-Drehgeber.jpg
(Bild: EBE Elektro-Bau-Elemente)

Auf Basis der hauseigenen kapazitiven Capate-Technologie hat die EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen, einen Drehgeber ohne jegliche mechanische Teile entwickelt. Er wird durch eine Gleitbewegung mehrerer Finger über den Zylinder eingestellt. Die Finger des Anwenders dienen als einzelne Einflussgrößen, die via kapazitiver Messung ermittelt werden können. Von innen eingebrachte Elektroden werden innerhalb des Drehgebers über ein Trägerelement justiert. Die Gehäusewand bleibt durchgängig geschlossen und beinhaltet keine mechanischen oder anderweitig drehenden Komponenten. Die Ausbuchtung für den Sensor-Drehgeber wird direkt mit in das Frontpanel des Endgeräts eingegossen. Da keine beweglichen Teile vorhanden sind, ist ein Verschleiß durch Reibung oder Verschmutzungen ausgeschlossen, heißt es. Durch ein dynamisches Bedien-Konzept kann der Drehgeber während des Betriebs von einem kontinuierlichen Steller zu einem Stufenschalter umgeschaltet werden. Der Drehgeber eignet sich für Umgebungen, die regelmäßig gereinigt oder desinfiziert werden müssen.

EBE, Leinfelden-Echterdingen

Über den Hersteller:
EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH
Sielminger Str. 63
70771 Leinfelden-Echterdingen
www.ebe.de



Hier finden Sie mehr über:
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 3
Ausgabe
3.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Titelthema: Theranostik in der Medizin

Wie theranostische Implantate und Systeme die Medizin verändern

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de