Startseite » Technik » Entwicklung »

Plug&Play-Lösung mit medizinischem Silikon umspritzt

Kabellösungen
Plug&Play-Lösung mit medizinischem Silikon umspritzt

Silikon
Bild:SAB Bröckskes
Anzeige

Der Spezialkabelhersteller SAB erweitert sein Spektrum an Medizinkabel um eine Plug&Play-Lösung mit Umspritzung aus medizinischem Silikon oder wendelfähigen und geschmeidigen thermoplastischen Elastomeren als konsequente Umsetzung der Marktanforderungen. Dabei kommen ausschließlich biokompatible Materialien zum Einsatz. Um die sichere Materialverbindung zwischen elektrischer Leitung und Stecker zu erreichen, werden alle notwendigen Komponenten fein aufeinander abgestimmt. Somit unterstützt der Hersteller wie mit allen anderen Produkten den Prototypenbau und 0-Serien, indem er Fertigungslängen ab 100 m anbietet. Möglichkeiten für umspritzte Stecker und Tüllen bestehen dabei für die nahezu komplette Verkabelungslösung aus der SAB-med-Line Materialfamilie. Wird ein Medizinkabel mit UL-Zulassung benötigt, kommt das Material SABmed S UL zum Einsatz. Das Basismaterial kann unter anderem als platinvernetzte Variante, mit ultraflexiblen Mantel oder mit einer adhäsionsarmen Oberfläche angeboten werden. Neuentwicklungen, wie autoklavierbare USB3.0-Leitungen, konzipiert der Hersteller bereits im Hinblick auf mögliche Umspritzungen.

SAB Bröckskes, Viersen

Tel. (02162) 898-0

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 3
Ausgabe
3.2020
LESEN
ABO
Titelthema: Frugale Medizintechnik

Frugale Produktentwicklung in der Medizintechnik neu gedacht

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de