Heizfolien Nach kundenspezifischen Vorgaben entwickelt - medizin&technik - Ingenieurwissen für die Medizintechnik

Heizfolien

Nach kundenspezifischen Vorgaben entwickelt

Kundenspezifische_Heizfolien.jpg
Bild: Uwe Electronic
Anzeige

Für die Entwicklung neuer medizinischer Geräte und Komponenten, in denen Heizlösungen geplant sind, bietet das Unternehmen ein breites Sortiment an Heizfolien an. In der ersten Entwicklungsphase werden aus Zeitgründen zunächst für Testzwecke meist lagerhaltige Heizfolien benötigt, die in unterschiedlichen Standardgrößen und Leistungsklassen zur Verfügung stehen. Das Trägermaterial für die Heizfolie kann dabei je nach Anwendungsfall individuell gewählt werden. Im kostengünstigen Bereich werden meist Polyesterheizfolien eingesetzt, für höhere Temperaturen und Leistungen kommen Kapton oder Silikon zum Einsatz. Die Heizfolien werden in der Regel zur einfachen Montage mit einem Selbstklebefilm versehen. Durch das umfangreiche Standardfolienprogramm stehen dem Entwickler in der Konzeptphase Zwischenlösungen mit kurzen Lieferzeiten ohne Mindestabnahmemengen zur Verfügung. In der weiteren Entwicklungsphase unterstützt der Anbieter seine Kunden bei der Erstellung kundenspezifischer Lösungen.

Uwe Electronic, Unterhaching

Tel. (089) 441190-0

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Messe Compamed

Neue Trends und Produkte von der Messe für die medizinische Zuliefererbranche

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Produkttester werden!

Sie möchten Differenzdrucksensoren testen. Jetzt bewerben!

medicine&technology

 

Die englische Ausgabe, hier als PDF.

Erscheint zwei Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Kalender

Aktuelle Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de