Startseite » Technik » Entwicklung »

Lineartische von PI einfach zu XYZ-Stapeln kombinieren

Miniatur-Lineartische
Lineartische von PI einfach zu XYZ-Stapeln kombinieren

PI Lineartische Physik Instrumente
Die Lineartische von PI arbeiten mit Stellwegen von 13 und 26 mm, erreichen Geschwindigkeiten bis 15 mm/s und bieten eine bidirektionale Wiederholgenauigkeit von bis zu ±0,15 µm (Bild: Physik Instrumente)
Anzeige
PI hat diese hochpräzisen und belastbaren Miniatur-Lineartische auf die Präzisionsautomatisierung ausgelegt.

Die Lineartische der Serie L-505 der Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG, Karlsruhe, bieten Präzision und hohe Belastbarkeit auf kompaktem Bauraum und lassen sich je nach Anwendung einfach zu XY- und XYZ-Stapeln kombinieren. Sie sind bis 30 N belastbar und in zwei Abmessungen erhältlich: eine 36 mm schmale, längliche Ausführung mit direktem Durchtrieb und eine 60 mm breite, kürzere Variante mit gefaltetem Antriebsstrang.

Axiales Spiel und Stick-Slip-Effekte vermieden

Die Lineartische werden entweder mit DC-Motor oder Schrittmotor und mit oder ohne Getriebe angeboten: Bei den getriebelosen, gefalteten DC-Varianten sorgt die Kugelumlaufspindel für verbesserten Dauerbetrieb bei gleichzeitig höherer Geschwindigkeit. Zusätzlich werden axiales Spiel und Stick-Slip-Effekte vermieden.

Die Varianten mit Getriebe eignen sich für Anwendungen mit hohen Lasten und niedrigerer Geschwindigkeit. Da die Führungsschienen der vorgespannten vierreihigen Kugelführungen der Serie direkt in den Grundkörper und in die Bewegungsplattform eingeschliffen sind, erreichen sie hohe Belastbarkeit und Steifigkeit bei gleichzeitig ruhigem und gleichmäßigem Lauf.

Die Lineartische arbeiten mit Stellwegen von 13 und 26 mm, erreichen Geschwindigkeiten bis 15 mm/s und bieten eine bidirektionale Wiederholgenauigkeit von bis zu ±0,15 µm. Referenz- und Endschalter sind als Hall-Sensoren ausgeführt.

Die DC-Varianten haben serienmäßig einen inkrementellen optischen Linearencoder; bei Schrittmotor-Ausführungen kann dieser optional gewählt werden. Die Linearencoder messen die Position direkt an der Plattform; Nichtlinearitäten, mechanisches Spiel oder elastische Deformationen beeinflussen dadurch die Messung nicht.

Kontakt zum Hersteller:
Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG
Auf der Römerstraße 1
76228 Karlsruhe
Tel.: +49 721 4846-0

Hier finden Sie mehr:
www.physikinstrumente.de

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 5
Ausgabe
5.2020
LESEN
ABO
Titelthema: Ethik für Medizinprodukte mit KI

Ethische Fragen nicht im Nachhinein betrachten, sondern schon in der Entwicklung berücksichtigen

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de