Startseite » Technik » Entwicklung »

Dünnringlager: Präzision für Automatisierte Bewegungsabläufe

Dünnringlager
Präzision für Automatisierte Bewegungsabläufe

Dünnringlager
Kaydon-Dünnringlager kommen beispielsweise im Exoskelett Varileg zum Einsatz, mit dem querschnittgelähmte Menschen wieder aufrecht stehen und gehen können Bild: Rodriguez
Dünnringlager | Wie vielseitig sich Präzisionslager und Lineartechnik in der Medizintechnik einsetzen lassen, zeigt Rodriguez auf der Medtec. Mithilfe von Kaydon-Dünnringlagern können beispielsweise querschnittsgelähmte Menschen wieder gehen.

Dünnringlager sind das wohl am häufigsten in der Medizintechnik eingesetzte Produkt aus dem Sortiment des Eschweiler Antriebsspezialisten Rodriguez GmbH. Die schlanken, leichten und leistungsfähigen Komponenten eignen sich gut für eine Branche, bei der die kompakte, gewichtsparende Gestaltung von Lagern im Vordergrund steht.

Anwendungsbeispiele gibt es viele – so kommen beispielsweise die Dünnringlager Kaydon in einem Exoskelett zum Einsatz, mit dem querschnittgelähmte Menschen wieder gehen können. Das so genannte „Varileg“ soll es Paraplegikern ermöglichen, wieder selbstständig aufrecht gehen zu können. Es unterscheidet sich von bestehenden Exoskeletten hauptsächlich durch eine mechanisch verstellbare Steifigkeit im Knie, für die unter anderem Aktuatoren mit variabler Impedanz sorgen. Steigungen und Treppen stellen somit kein Problem dar. Starke Motoren ermöglichen es dem Nutzer zudem, aufzustehen und sich hinzusetzen. So lässt sich die natürliche Funktionsweise eines Kniegelenks weitestgehend nachahmen.
Derzeit werden im Exoskelett Varileg insgesamt zwei Dünnringlager verbaut – jeweils eines in jedem Kniegelenk, denn dort muss eine Getriebeeinheit inklusive Motor komplett beweglich gelagert sein. Auf diese Einheit wirken verhältnismäßig große Lasten, die durch Lagerungen an beiden Enden aufgefangen werden. Auf der einen Seite ist das Getriebe mit einer Welle verbunden, was eine Lagerung mit einem konventionellen Kugellager zulässt.
Individuelle Systemlösungen als Kernkompetenz
Aber auch in Computertomographen und Röntgengeräten bewähren sich die Dünnringlager von Rodriguez: Durch das geringe Gewicht einerseits und den großen Innendurchmesser bei gleichzeitig kleinem Platzbedarf andererseits sind die Lager ideal geeignet für zahlreiche medizintechnische Anwendungen.
Dünnringlager sind häufig auch die Grundlage für die kundenspezifischen Systemlösungen von Rodriguez, die so genannten Value Added Products (VAP). In diesem Geschäftsbereich übernimmt Rodriguez jeden Prozessschritt von der Entwicklung und Konstruktion über die Fertigung und Montage bis hin zu Qualitätsprüfungen und Praxistests. So entstand im Auftrag eines renommierten Herstellers von Hochgeschwindigkeitszentrifugen eine individuelle Baugruppe bestehend aus zwei Dünnringlagern in einem kundenspezifischen Gehäuse. Der Hersteller fertigte nicht nur das passende Gehäuse, sondern montierte auch die Lager und das kundenspezifische Messsystem – inklusive Kalibrierung.
Auch im Bereich der Lineartechnik realisiert Rodriguez Value Added Products – zum Beispiel eine maßgeschneiderte Lineareinheit, die in einer Anlage zur Verarbeitung von Medikamenten und Flüssigkeiten zum Einsatz kommt und dort für einen geregelten und sauberen Bewegungsablauf sorgt. In der Medizintechnik werden ebenso lineartechnische Komponenten von Rodriguez stark nachgefragt.
Im umfangreichen Sortiment finden sich für die meisten Anwendungen passende Produkte – ob Linearachsen, Profilschienenführungen, Kugelgewindetriebe, Wellen oder auch Lineargehäuse mit unterschiedlichen Lagern. Die Linearsysteme sind im Standardsortiment erhältlich, aber auch individuelle Maßausführungen aus der eigenen Fertigung sind möglich. (su) ■
www.rodriguez.de Auf der Medtec Europe: Halle 3, Stand C28
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 5
Ausgabe
5.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Titelthema: Digitalisierung im Kunststoffspritzguss

Wie die Medizintechnik von der autark arbeitenden Spritzgießmaschine profitiert

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de