Startseite » Technik » Entwicklung »

Telemedizin: Sensor im Pflaster misst Sauerstoffsättigung im Blut

Telemedizin
Der Sensor in Ohrhörer oder Pflaster misst die Sauerstoffsättigung im Blut

AMS_Sensor.jpg
Der ultradünne Sensor ermöglicht es, Ohrhörer, Pflaster und sonstige tragbare Geräte auch zur Über-wachung der Blutsauerstoffsättigung zu verwenden (Bild: AMS)
Anzeige
Die Fernüberwachung von Vitalwerten kann dabei helfen, frühzeitig Krankheitssymptome zu erkennen. Ein ultradünner Sensor von AMS, der sich im Pflaster oder in mobilen Geräten wie Ohrhörer oder Smartwatches versteckt, übernimmt beispielsweise die Messung der Sauerstoffsättigung des Blutes (SpO2).

Ein niedriger SpO2-Wert, also zu wenig Sauerstoff im Blut, kann ein Frühsymptom von Covid-19 sein. Inzwischen weiß man auch, dass dieses Symptom bereits dann festgestellt werden kann, wenn beispielsweise bei einem Risikopatienten noch gar keine Atembeschwerden aufgetreten sind. Die klassische Methode, Vitalwerte des Körpers zu messen, sind entweder auf die Haut applizierte oder anderweitig am Körper angebrachte Sensoren. Ein tragbares Gerät zur Messung der Sauerstoffsättigung des Blutes, das auf dem Sensor AS7038RB von AMS basiert, kann per Fernüberwachung ausgelesen werden und somit bei der Behandlung von Menschen helfen, die mit dem Coronavirus infiziert sind.

Der ultradünne Sensor der österreichischen AMS AG aus Premstätten wird in Ferndiagnosegeräten eingesetzt, beispielsweise in Einweg-Pflastern, die für SpO2- und EKG-Messungen in der Notaufnahme in Krankenhäusern verwendet werden. Das gibt Ärzten und Patienten eine größere Entscheidungsfreiheit bei der Frage, wie, wo und wann Messungen dieser Vitalwerte mit nicht-invasiven Methoden durchgeführt werden, die im Ernstfall ein schnelles Eingreifen ermöglichen.

Um seine Ferndiagnose-Technologie auszubauen, arbeitet AMS aktiv mit einer Reihe von Partnern zusammen. Aktuell speziell, um neue Lösungen für die Prüfung und Diagnose von Covid-19 zu entwickeln. Der Sensor sei dafür ein zusätzliches Diagnose-Tool, das die Herstellung von tragbaren Geräten und Einweggeräten zur genauen und sicheren Überwachung der Sauerstoffsättigung des Blutes ermöglicht, ohne dass dabei die Anwesenheit eines Arztes erforderlich ist.

Hohe Integration und kleine Form für flexible Anwendungen

Die Kombination aus geringer Größe, integrierter Funktionalität und einer leistungsfähigen Signalkette macht den flachen Sensor ideal für Anwendungen zur Gesundheitsüberwachung in platzkritischen Verbraucher- oder Medizinprodukten.

Der in einem Gehäuse mit einer Grundfläche von 3,70 mm x 3,10 mm und einer Höhe von 0,65 mm untergebrachte AS7038RB integriert eine hochempfindliche Fotodiode, vier LED-Treiber, ein analoges Frontend und einen Sequenzer. Er wird mit einer Anwendungssoftware für SpO2- und Herzfrequenzmessung geliefert. Das analoge Frontend unterstützt auch eine gleichzeitige EKG-Messung, die den Anforderungen der medizinischen Norm IEC 6060-2-47 entspricht. In Kombination mit einer hochempfindlichen Fotodiode von AMS, die eine große lichtempfindliche Fläche von 2,5 mm2 aufweist, zeigt der Sensor ein hohes optisches Signal-Rausch -Verhältnis. Dies erleichtert die Implementierung bei optisch anspruchsvollen Anwendungen wie Einweg-Brustpflastern, Fitnessbändern und Smartwatches.

Der Sensor verfügt über integrierte LED-Treiber für bis zu vier externe LEDs. Dadurch ergibt sich die Flexibilität, die LEDs in der für die jeweilige Anwendung besten Position zu platzieren. So lässt sich ihr Einsatz für die unterschiedlichen Varianten der Hautdicke und Knochenstrukturen an Handgelenk, Brust, Stirn oder Finger optimieren. (su)

www.ams.com


Fakten zum Sensor

  • Der AS7038RB SpO2-Sensor integriert eine Fotodiode, Filter und die Signalverarbeitung in einem kompakten, 0,65 mm dünnen Gehäuse.
  • Die hohe optische Leistung ermöglicht den Einsatz in medizinischen Sensor-Pflastern sowie Oxymetern zur medizinischen Überwachung der Vitalwerte und erlaubt auch eine Fernüberwachung durch Gesundheitspflegeteams.
  • Der Sensor umfasst auch einen integrierten Schaltkreis für die gleichzeitige EKG-Messung.
  • Er kann zur Unterstützung der Diagnostik von COVID-19 (Sars-CoV-2)-Frühsymptomen verwendet werden.

Kontakt zum Sensor-Hersteller:

AMS AG
Tobelbader Str. 30

A-8141 Premstaetten
www.ams.com

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 2
Ausgabe
2.2021
LESEN
ABO
Titelthema: 5G in der Klinik

Digitalisierung im Gesundheitswesen: Was 5G in der Klinik leisten kann

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de