Messsoftware für Volumendaten CAD-Modell, Voxelvolumen und Messpunktewolke im selben Koordinatensystem überlagert abgebildet - medizin&technik - Ingenieurwissen für die Medizintechnik

Messsoftware für Volumendaten

CAD-Modell, Voxelvolumen und Messpunktewolke im selben Koordinatensystem überlagert abgebildet

1-WinWerth_VolumeCheck_-_Darstellungsmoeglichkeiten.jpg
Bild: Werth
Anzeige

Mit der Funktion Volume Check hat der Anbieter die Darstellung von Volumendaten in das 3D-Modul der Messsoftware Win Werth integriert. Drei unterschiedliche Ansichten können parallel genutzt und einzeln aus- oder eingeblendet werden. Alle Voxel, also das gesamte Volumen, können mit ihrem jeweiligen Grauwert angezeigt werden. In der Darstellung „ISO-Oberfläche“ werden nur Voxel mit dem gewählten Grauwert wiedergegeben. 2D-Schnitte können nach Auswahl der Schnittebene ebenfalls dargestellt werden. Alle Varianten sind dreidimensional drehbar dargestellt und lassen sich so von allen Seiten analysieren. CAD-Modell, Voxelvolumen und Messpunktewolke werden im selben Koordinatensystem überlagert abgebildet. Sie lassen sich durch Farb- und Transparenzeinstellung visualisieren und zum Auswerten der Daten nutzen. Die Histogramm-Funktion ermöglicht die Wahl des darzustellenden Grauwertbereichs, sodass etwa bei Mehr-Material-Werkstücken nur das dichtere Material analysiert werden kann. Für die abgebildeten Grauwertbereiche lässt sich die Transparenz variieren. Daraus ergibt sich eine hohe Flexibilität, die eine Prüfung der Einbaulage montierter Baugruppen möglich macht. Zur besseren Übersicht können die Grauwerte auf eine Farbskala abgebildet werden. Durch Variation der Transferkurven in beliebigen Teilintervallen besteht auch die Möglichkeit, Grauwert- oder Farbbereiche zur Erhöhung des Kontrasts zu spreizen.

Werth Messtechnik, Gießen

Tel. (0641) 7938-0

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Messe Compamed

Neue Trends und Produkte von der Messe für die medizinische Zuliefererbranche

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Produkttester werden!

Sie möchten Differenzdrucksensoren testen. Jetzt bewerben!

medicine&technology

 

Die englische Ausgabe, hier als PDF.

Erscheint zwei Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Kalender

Aktuelle Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de