Bildverarbeitung

„App Your Sensor“ erleichtert Anwendungsentwicklung

IDS_NXT_Vision_App_Sensoren_Bild2_11_17.jpg
Bild: IDS
Anzeige

IDS NXT ist eine neuartige Generation Vision-App-basierter Sensoren und Kameras, die gänzlich selbständig oder mit PC-Unterstützung verschiedenste Bildverarbeitungsapplikationen erledigen können. Ein passendes Entwicklungskit ermöglicht es Anwendern, beliebig viele Apps zu erstellen und diese ähnlich einfach wie bei einem Smartphone auf IDS-NXT-Sensoren oder -Kameras zu installieren und auszuführen. So lassen sich maßgeschneiderte Lösungen für individuelle Aufgabenstellungen einfach realisieren. Der Anwender entscheidet, ob IDS-NXT-Geräte Codes lesen, Schriftzeichen, Gesichter oder Nummernschilder erkennen oder Objekte finden, vermessen, zählen oder identifizieren. Den Auftakt der Gerätegeneration bildet IDS NXT vegas. Dieses Modell ist mit einem lichtempfindlichen 1,3 MP CMOS-Bildsensor und integrierter LED-Beleuchtung ausgestattet. Ein TOF-Sensor misst millimetergenau die Abstände zu Objekten. Dadurch erkennt er eigenständig Abstandsänderungen und kann darauf triggern. Die integrierte, verschleißfreie Flüssiglinse mit Autofokus justiert in Millisekunden nach und liefert dem System auch bei variablen Objektabständen immer scharfe Bilder. Zum Ausstattungsumfang des 185 g leichten IDS NXT vegas zählen ein System-on-a-Chip mit geringer Leistungsaufnahme sowie ein integrierter 1GB-Flash-Speicher für die Archivierung von Fehlerbildern, Systemlogs, Benutzereinstellungen und Vision-Apps. Der staubdichte, Spritzwasser-geschützte und vibrationsfeste Sensor wartet zudem mit M12-Rundsteckverbindern für GigE-Anschluss, Spannungsversorgung (12-24 V DC), Trigger, Flash, je zwei digitalen Ein-/Ausgängen und RS232 auf. Über ein kontrastreiches OLED-Display und einen Folientaster mit One-Button-Bedienung können der Gerätestatus oder die Netzwerkeinstellungen abgerufen werden.

IDS Imaging Development Systems,
Obersulm

Tel. (07134) 96196-0



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelthema: Kreislaufwirtschaft

Pile_of_used_syringes,_everyday_drug_therapy

Weniger Plastik-Abfälle sind selbst bei Medizinprodukten machbar

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe finden Sie hier als PDF.

Sie erscheint 2 Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de