Neuer Medizintechnik-Studiengang

Zwei Unis machen Bachelor zur gemeinsamen Sache

Anzeige
Medizin trifft Technik: Die Universitäten Tübingen und Stuttgart bieten einen interuniversitären Bachelor-Studiengang Medizintechnik an.

Bundesweit erstmals vereinigt ein Studiengang für Medizintechnik die Kerndisziplinen und Schwerpunkte zweier Universitäten: die Ingenieurwissenschaften in Stuttgart und die Medizin in Tübingen. Vom kommenden Wintersemester 2010/11 an können jährlich hundert Studierende das sechssemestrige Bachelor-Studium beginnen. Modulartig werden ihnen in den ersten vier Semestern in Tübingen Grundkenntnisse etwa in Experimentalphysik oder Zell- und Humanbiologie vermittelt, in Stuttgart unter anderem höhere Mathematik und Medizingerätetechnik. Im dritten Studienjahr wählen die Studierenden dann zwischen zwei Richtungen, Medizinische Ingenieurwissenschaften in Stuttgart oder Biomedizinische Technologie in Tübingen. Für die Absolventen sollen zwei englischsprachige Masterstudiengänge eingerichtet werden: Medical Engineering in Stuttgart und Biomedical Technology in Tübingen. Ermöglicht wird der Studiengang auch durch vier neue Professuren, die Baden-Württemberg im Hinblick auf den doppelten Abiturjahrgang 2012 einrichtet. Tübingen erhält so neue Lehrstühle für Technologie vitaler Implantate und Organisch-anorganische Grenzflächen, Stuttgart für Konstruktion in der Medizingerätetechnik sowie für Optik-Design und Simulation. Grundlage der Kooperation ist das Interuniversitäre Zentrum für Medizinische Technologie Stuttgart-Tübingen (IZST). Der Studiengang ist mit der medizintechnischen Industrie in Baden-Württemberg vernetzt. Ab dem ersten Semester wird es von der Industrie gesponserte Begabtenstipendien geben.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelthema: Mobilfunkstandard 5G

PAMB_OP-Saal-FraunhoferIPA.jpg

Was ein 5G-Netz in Krankenhaus und Produktion leisten könnte

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe finden Sie hier als PDF.

Sie erscheint 2 Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de