Klinikverwaltung: Alle Daten auf dem Handy

Patienten-App fürs Klinikpersonal

Firmeneigener App-Store: Selbst für die kleinsten Funktionen lassen sich Anwendungen bereitstellen und Zugriffsrechte steuern Bild: App-Store
Anzeige
„Bring Your Own Device“ heißt der neue Trend für Kliniken: Via Smartphone oder Tablet können sich Klinikmitarbeiter die für sie relevanten Patienteninformationen herunterladen und anschauen.

Mitarbeiter in Kliniken und Pflegeeinrichtungen müssen schnell auf unterschiedlichste Informationen zugreifen können. Nicht selten sind dafür Datenbankabfragen nötig, bei denen sich die Nutzer jedes Mal aufs Neue einloggen müssen. „Das kostet Nerven, Zeit und die Betreiber auch bares Geld“, sagt Hans Heising, Produktmanager bei RAM Mobile Data. Das Unternehmen hat daher spezielle firmeneigene App-Stores entwickelt, die dieses Problem lösen. Mitarbeiter in Kliniken und Pflegeeinrichtungen können mit ihrem Smartphone oder Tablet einfach auf für sie passende Apps zugreifen und so alle relevanten Daten abrufen. Ein weiterer Vorteil: Durch die direkte Bearbeitung und Speicherung sind die Daten des Patienten ganz automatisch immer auf dem neuesten Stand.

Auf den App-Store haben nur befugte Mitarbeiter Zugriff, denn Datensicherheit hat absolute Priorität. Selbst Downloadrechte für die einzelnen Apps lassen sich für einzelne Nutzergruppen definieren. Die App-Stores werden über die Softwareplattform Navara von RAM Mobile Data zur Verfügung stellt. Der Zugriff für den Nutzer erfolgt ganz normal über den Standardbrowser seines Smartphones oder über Laptopbrowser wie Safari oder Chrome. „Navara funktioniert plattformunabhängig – sowohl beim Backend als auch beim Mobilgerät und arbeitet mit allen Klinikinformationssystemen zusammen“, erklärt Heising. Für die Übertragung sensibler Daten innerhalb eines Krankenhauses sind diese per WLAN oder Mobilfunk verschlüsselt. Navara ist kompatibel mit HIPAA und stellt sicher, dass mobile Gesundheitswesen-Anwendungen die gültigen Standards für die Sicherheit elektronisch gesicherter Gesundheitsinformationen erfüllen.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelthema: KI in der Medizin

KI_Fotolia_177090077_metamorworks.jpg

Sehen intelligente Assistenzsysteme und ihre Algorithmen tatsächlich mehr als der Arzt?

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe finden Sie hier als PDF.

Sie erscheint 2 Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de