Endoskopie

Mehr Freiheit für den Chirurgen

Anzeige
Ein drahtloses Endoskop soll Chirurgen mehr Bewegungsfreiheit verschaffen. Entwickelt wird es am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA).

Die minimal-invasive Chirurgie bietet viele Vorteile gegenüber einer konventionellen Behandlung – aber sie stellt auch vor neue Herausforderungen. So behindern Kabel und Lichtwellenleiter herkömmlicher Endoskope den Chirurgen am Operationstisch: Sichtfeld und Bewegungsfreiheit sind bei einem minimal-invasiven Eingriff stark eingeschränkt. Ein am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) neu entwickeltes drahtloses Endoskop soll dem Chirurgen zu mehr Bewegungsfreiheit verhelfen. Es ist relativ klein, wiegt nur 315 g und ist damit leicht zu führen. Die hochaufgelösten Bilder können über einen Zeitraum von bis zu zwei Stunden ruckelfrei drahtlos auf einen Computer übertragen werden. Geringen Stromverbrauch und wenig Wärmeentwicklung gewährleistet die LED-Beleuchtung. Für den Einsatz im Operationssaal ist das drahtlose Endoskop derzeit noch nicht geeignet. Verbesserungspotenzial sehen die Wissenschaftler in einem ergonomischeren Design oder der Optimierung der Lichtquelle. Außerdem ist den Angaben zufolge ein Sterilisationskonzept geplant sowie eine Tip-Chip-Lösung für höhere Bildqualität, ebenso effektivere Beleuchtung. Offen sind auch noch Fragen nach der Übertragungs- und Ausfallsicherheit der Funkstrecke in der OP-Umgebung sowie zur elektromagnetischen Belastung von Chirurg und Patient. Das Fraunhofer IPA ist interessiert an Kooperationspartnern, die diese Technologie weiter vorantreiben möchten.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelthema: KI in der Medizin

KI_Fotolia_177090077_metamorworks.jpg

Sehen intelligente Assistenzsysteme und ihre Algorithmen tatsächlich mehr als der Arzt?

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe finden Sie hier als PDF.

Sie erscheint 2 Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de