Biomaterial

Kraft der Nanofaser unterstützt Selbstheilungskräfte des Körpers

MED0319Dwundheilungbg01.jpg
Auf einem stabilen Bionetzwerk (blau) können Nervenzellen (grün) wachsen und haften, um so die Heilung eines durchtrennten Nervs zu unterstützen Bild: MPI-P, Lizenz CC-BY-SA
Anzeige

Ein neuartiges Biomaterial könnte bei Verletzungen des peripheren Nervensystems die Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützen. Die Flüssigkeit wurde vom Max-Planck-Institut für Polymerforschung in Mainz in Kooperation mit dem Institut für Physiologische Chemie der Universität Ulm entwickelt. Sie kann in Wunden gespritzt werden. Dort verbleibt sie viele Wochen, bis sie abgebaut wird.

Die Flüssigkeit enthält Nanofasern. Eine solche Faser besteht aus Peptiden, kurzen Ketten von Aminosäuren, wie sie auch in menschlichen Proteinen vorkommen. Diese Ketten können ein zweidimensionales Gitter oder dreidimensionales Netzwerk bilden, an dem Nerven- oder Muskelzellen anhaften können.

Um die Moleküle zu identifizieren, die eine gute Biokompatibilität mit optimaler Zellanhaftung vereinen, wurden Nanofasern mit systematischen Veränderungen ihrer Peptidsequenz hergestellt. Die Funktionsfähigkeit des besten Materials wurde an Mäusen überprüft, denen ein Gesichtsnerv durchtrennt wurde, der den für die Schnurrhaare zuständigen Muskel steuert. Es wird vermutet, dass wachstumsfördernde Proteine durch die Peptid-Ketten länger in der Wunde verbleiben.

www.mpip-mainz.mpg.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelthema: Kreislaufwirtschaft

Pile_of_used_syringes,_everyday_drug_therapy

Weniger Plastik-Abfälle sind selbst bei Medizinprodukten machbar

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe finden Sie hier als PDF.

Sie erscheint 2 Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de