Startseite » Medizin » News »

Herrmann Ultraschall setzt auf weiteres Wachstum

Spatenstich
Herrmann Ultraschall setzt auf weiteres Wachstum

Bild: Herrmann Ultraschall
Anzeige
Mit dem Spatenstich hat Herrmann Ultraschalltechnik die nächste Erweiterung seiner Produktionsfläche eingeläutet. Neu gebaut werden 7600 m2, wodurch sich die Nutzfläche auf 17 100 m2 nahezu verdoppelt. Die die Gesamtinvestition wird sich den Angaben zufolge auf 15 Mio. Euro belaufen. In den vergangenen sieben Jahren hat das Karlsbader Familienunternehmen ein beachtliches Wachstum hingelegt und den Umsatz auf nunmehr 67 Mio. Euro verdoppelt. Derzeit beschäftigt Herrmann Ultraschall 370 Mitarbeiter in 19 Ländern. Über die kommenden drei bis fünf Jahre will das Unternehmen, das in zweiter Generation von Thomas Herrmann, Sohn des Gründers Walter Herrmann, geführt wird, die Zahl der Mitarbeiter um 70 bis 100 erhöhen. Die Herrmann Ultraschalltechnik GmbH & Co. KG, Karlsbad, wurde 1961 gegründet und zeichnet sich den Angaben zufolge durch Innovationen und Lösungskompetenz rund um die Ultraschallschweißtechnik für Kunststoffe aus.

Bild: Herrmann Ultraschall


Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 1
Ausgabe
1.2021
LESEN
ABO
Titelthema: Wiederaufbereitung von Medizinprodukten

Was erlaubt ist, was technisch möglich wäre und was die MDR dazu vorschreibt

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de