Startseite » Markt »

Wittmann Gruppe feiert 40-Jahr Jubiläum in Wien

Kunststofftechnik
Wittmann Gruppe feiert 40-Jahr Jubiläum in Wien

Vorführung der Exponate in der Messe Wien Bild: Wittmann Gruppe
Anzeige
Anfang Juni feierte die Wittmann Gruppe in der Messe Wien ihr 40-jähriges Bestehen. 1650 Kunden und Geschäftspartner folgten der Einladung – und erhielten einen Überblick über das aktuelle Produktprogramm mit vielen Neuheiten.

Die Geschichte der Unternehmensgruppe begann mit der Gründung der Wittmann Kunststoffgeräte GmbH in Wien im Jahr 1976. Das erste dort hergestellte Produkt war der von Dr. Werner Wittmann entwickelte Wittmann Durchflussregler. Als Neuheiten 2016 waren Spritzgießmaschinen der PowerSerie von Wittmann Battenfeld in unterschiedlichen Baugrößen und für sämtliche Produktarten zu sehen. Highlight war die Vorstellung der neuen Unilog B8-Steuerung. Aber auch eine MicroPower in Mehrkomponentenausführung oder der erstmalige Einsatz des Strukturschaumverfahrens Cellmould auf einer servohydraulischen SmartPower zählten zu den Neuheiten. Hinsichtlich Automatisierung und Peripherie präsentierte das Unternehmen zahlreiche neue Lösungen aus jedem Bereich: So wurde das komplett neu entwickelte Kleingerät WL80 mit 2 kg an Traggewicht vorgestellt. Eine weitere Neuvorstellung ist die Überarbeitung der Großgeräteserie W853, die nun in der pro Ausführung verfügbar ist. Das Robotmodell W863 pro mit einem Traggewicht von 75 kg ist ein Neuzugang und positioniert sich zwischen dem W853 pro mit 50 kg und dem W873 mit 100 kg an Traggewicht. Weitere Highlights waren das leistungsfähige Temperiergerät Tempro plus D120/1-L sowie das Mühlenmodell G-Max 12 – die erste Kunststoffmühle am Markt mit Fernbedienung. Und natürlich wurde auch die Vernetzung von Spritzgießmaschine mit Robotern und Peripherie – bekannt unter dem Begriff Wittmann 4.0, vorgestellt.
Die Möglichkeit, an den in mehreren Sprachen angebotenen Fachvorträgen teilzunehmen, wurde von den Besuchern ebenfalls intensiv genutzt. In den Fachvorträgen kamen die unterschiedlichsten Themen zur Sprache, im Speziellen Fragen zu Geräten und Verfahren, die für die Kunststoffverarbeiter von besonderem Interesse sind, wie Recycling, optimierte Automatisierungssysteme, spezielle Techniken im Spritzguss oder Vernetzung der Produktionsmittel.
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 2
Ausgabe
2.2021
LESEN
ABO
Titelthema: 5G in der Klinik

Digitalisierung im Gesundheitswesen: Was 5G in der Klinik leisten kann

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de