Startseite » Markt » Coronavirus »

Medizintechnik: Mercedes-Benz bietet mit 3D-Druck Unterstützung an

Medizintechnik per 3D-Druck
Mercedes-Benz bietet Unterstützung an

3d-druck mercedes Benz medizintechnik
Ein Teil des professionellen Maschinenparks von Mercedes-Benz: das FDM-Verfahren (Fused Deposition Modeling) (Bild:Daimler)
Anzeige
In der Corona-Krise bietet auch Mercedes-Benz Unterstützung bei Produktion von medizinischem Equipment an – mit seiner Expertise und 3D-Druckern. Hersteller von Medizintechnik können bei Bedarf das Unternehmen kontaktieren.

Mercedes-Benz steht bereit: Der Konzern bietet seine Unterstützung bei der Produktion von medizinischem Equipment angeboten. Mithilfe von 3D-Druckern können einzelne Bauteile gefertigt werden, die durch die derzeitige Covid-19-Pandemie in der Medizintechnik dringend benötigt werden. „Wir sind bereit, mit unserer kompetenten Mannschaft und unserer jahrelangen Erfahrung in der 3D-Druck-Technologie unseren Beitrag zur Produktion von medizinischem Gerät zu leisten“, sagt Jörg Burzer, Mitglied des Vorstands der Mercedes-Benz AG, Produktion und Supply Chain. „Dazu sind wir auch in Kontakt mit der Landesregierung von Baden-Württemberg. Wir stehen mit unserer Expertise und unserem Spezialwissen für die Fertigung bereit, jetzt ist es an der Medizintechnik uns zu kontaktieren. Unsere 3D-Drucker stehen auf jeden Fall zur Verfügung.“

Diverse 3D-Druck Verfahren für Medizintechnik

Für gewöhnlich kommt bei Mercedes-Benz der 3D-Druck im Prototypenbau und in der Kleinserienfertigung von Pkws zum Einsatz. Schon heute stellt Mercedes-Benz jährlich mit 3D-Druckmaschinen bis zu 150 000 Bauteile aus Kunststoff und Metall her. Diese Kapazität kann nun vollständig genutzt werden. Zum Einsatz können dabei alle gängigen Verfahren des 3D-Drucks kommen – von der Stereolithographie über das Selective Laser Sintering und Fused Deposition Modelling bis hin zum Metalldruck, dem Selective Laser Melting.

Kontakt zum Unternehmen:
Daimler AG
Mercedesstraße 120
70372 Stuttgart
Tel.: +49 (0)711 17–0
Website: www.daimler.com
https://twitter.com/Daimler/status/1243585315488571393


Mehr zum Thema 3D-Druck
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 2
Ausgabe
2.2020
LESEN
ABO
Titelthema: 3D-Druck

Erfahrungen mit dem 3D-Druck von Medizinprodukten

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de