Startseite » Markt » Coronavirus »

Fieber messen aus einem Meter Entfernung mit Thermopiles

Sensorik
Fieber messen aus einem Meter Entfernung mit Thermopiles

sensor fieber CIS Forschungsinstitut für Mikrosensorik Thermopiles
Die Thermopiles wurden entwickelt, um beim Menschen berührungslos die Temperatur zu messen (Bild: N. Jurisch / CI)
Anzeige
Im Rahmen von Zutrittskontrollen ist es interessant, bei einem Abstand von 0,5 bis 2 m die Körpertemperatur eines Menschen genau zu messen. Daran arbeitet das CIS Forschungsinstitut aus Erfurt.

Um Menschen mit Fieber schnell und kontaktlos aus einer Entfernung von etwa einem Meter zu identifizieren, kommen so genannte Thermopiles in Frage, die die Erfurter CIS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH gemeinsam mit Partnern und im Rahmen von Aufträgen aus der Industrie entwickelt.

Für die Massenanwendung in Fiebermessgeräten mit Leseabständen von 1 bis 2 Zentimetern sind Thermopiles bereits am Markt verfügbar. Ziel der Entwicklungsarbeit ist es nun, die Reichweite des Sensors auf 0,5 bis 2 Metern auszudehnen, wobei die mittlere Distanz bei etwa 1 Meter liegen soll.

Passant kann weitergehen, während seine Körpertemperatur erfasst wird

Der Sensor bietet eine Genauigkeit von 0,2 Grad Celsius bei 100 Messpunkten pro Sekunde. Dadurch entsteht eine zeitaufgelöste Messkurve. Sie erlaubt eine kontaktlose Temperaturmessung auf der Stirn eines Passanten, ohne dass dieser in seiner Bewegung eingeschränkt wird. Erhöhte Körpertemperatur oder auch Fieber werden erkannt.

Aktuell gibt es Bedarf für solche Lösungen in Asien, aber auch für den europäischen Markt ist mit steigender Nachfrage zu rechnen. Die Teams am CIS Forschungsinstitut agieren so schnell wie möglich, um Entwicklung und Fertigung kurzfristig umzusetzen.

Die CIS Forschungsinstitut GmbH ist Mitglied des Forschungs- und Technologieverbundes Thüringen e.V. (FTVT) sowie Gründungsmitglied der Deutschen Industrieforschungsgemeinschaft Konrad Zuse (Zuse-Gemeinschaft).


Kontakt zum Unternehmen:

CIS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH
Konrad-Zuse-Straße 14
99099 Erfurt
Tel.: +49 (0)361-6631410
Website: http://www.cismst.de/

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 2
Ausgabe
2.2020
LESEN
ABO
Titelthema: 3D-Druck

Erfahrungen mit dem 3D-Druck von Medizinprodukten

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de