Startseite » Markt »

Messen Compamed und Medica finden 2020 rein virtuell statt

Keine Präsenzveranstaltungen in Düsseldorf
Compamed und Medica 2020 finden komplett virtuell statt

www.medica-tradefair.com__
Medica und Compamed, so wie wir sie kennen. 2020 ist alles anders: Auch das Branchen-Highlight im Herbst findet pandemiebedingt rein virtuell statt (Bild: Messe Düsseldorf)
Anzeige
Lange wurde spekuliert, jetzt ist es offiziell: Die Medica 2020 und die Compamed 2020 werden vom 16. bis 19. November komplett im virtuellen Format stattfinden.

Die Entscheidung fiel vor dem Hintergrund einer Vielzahl von Reisebeschränkungen und des sehr hohen Internationalitätsgrades der Medica und Compamed auf Aussteller- und Besucherseite“, erklärt Wolfram Diener, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf. Deshalb habe man sich entschlossen, in diesem Jahr einzig auf das virtuelle Format zu fokussieren.

Im Rahmen der Virtual.Medica und Virtual.Compamed erwartet die Entscheider aus allen Bereichen der Gesundheitswirtschaft am geplanten Präsenztermin laut Veranstalter ein umfangreiches Angebot bestehend aus den drei zentralen Bereichen:

  • Conference Area mit Konferenz- und Forenprogramm,
  • Exhibition Space mit Aussteller und Produktneuheiten sowie
  • Networking Plaza fürs Netzwerken und Matchmaking.

Die Folgeveranstaltungen Medica 2021 und Compamed 2021 werden im nächsten Jahr im hybriden Konzept, bestehend aus der Kombination von Live-Plattformen für Fachbesucher auf dem Düsseldorfer Messegelände plus digitaler Angebote, durchgeführt.

Corona macht internationalen Messen Strich durch die Rechnung

„Markenkern der Medica und auch der Compamed ist die interkontinentale Ausstrahlung bei Ausstellern und Besuchern. Dieser zentrale Kern lässt sich in diesem Jahr pandemiebedingt nicht in Form einer Präsenzveranstaltung realisieren“, so Diener. Zuletzt kamen regelmäßig insgesamt mehr als 80 % der Aussteller aus dem Ausland, aus rund 70 Nationen. Die Besucher reisten aus rund 170 Nationen an, bei einem Anteil internationaler Besucher von 70 %. Beide Veranstaltungen zählten zusammen im Vorjahr gut 6300 Aussteller und 121 000 Fachbesucher.

Web-Portale bieten Tool für Vernetzung und Wissenstransfer

„In den letzten Jahren haben wir kontinuierlich die digitalen Angebote ausgebaut und verfügen deshalb mit den Web-Portalen der Medica und der Compamed über etablierte internetbasierte Branchen-Plattformen. Diese können wir nun einsetzen, um unseren Kunden auch in herausfordernden Zeiten die passenden Tools zur Vernetzung und den wertvollen Wissenstransfer zu bieten“, hebt Horst Giesen, Global Portfolio Director Health & Medical Technologies der Messe Düsseldorf, hervor.

Medica bietet digitales Fachprogramm

Das Fachprogramm der Medica widmet sich in diesem Jahr mit digitalen Programmpunkten in Bezug auf technische, ökonomische oder auch gesundheitspolitische Trends und Fragestellungen an die virtuellen Besucher. Alle Informationen zu den Programmpunkten und zur Beteiligung an der Medica 2020 und Compamed 2020 im virtuellen Format stehen online zur Verfügung:

virtual.MEDICA.de

virtual.COMPAMED.de


Kontakt zum Veranstalter

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz
Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 4
Ausgabe
4.2020
LESEN
ABO
Titelthema: Superkrankenhäuser in Skandinavien

Warum Skandinavien bei der Patientenversorgung auf Superkrankenhäuser setzt

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de